Warframe: Das Silberne Hain Update mit neuem Warframe Titania

Der Staub um das Konsolen-Update „Geister der Schiene” sowie um TennoCon 2016, die erste Spiele-Convention exklusiv für Warframe und die Community der mehr als 26 Millionen registrierten User, hat sich kaum gelegt, schon gibt es das nächste PC-Update. Der unabhängige Spieleentwickler und Publisher Digital Extremes schaltet heute das Update „Der Silberne Hain” live und bringt dadurch mit Titania einen der ungewöhnlichsten aller Warframes ins Spiel. Für die Konsolen folgt das Update in Kürze.

Im Rahmen der TennoCon 2016 wurden beim TennoLive-Event erste Bilder von Titania gezeigt. Und schon da zeigte sie, dass weniger manchmal mehr ist. Nicht nur, weil sie schrumpfen und mit dem eingebauten Archwing durch die Maps fliegen, sondern auch, weil sie Feinden mit ganzen Schwärmen von Schmetterlingen mit rasiermesserscharfen Flügeln zu Leibe rücken kann. Eine Reihe einzigartiger Fähigkeiten versteht sich da von selbst.

Zu den Highlights des „Der Silberne Hain”-Updates für PC gehören:

NEUER WARFRAME TITANIA: Die neue Lotus-Kriegerin verzaubert ihre Feinde mit mystischen Fähigkeiten. Sie überwältigt auch die größten Gegner mit Schwärmen winziger Schmetterlinge, lenkt sie mit schillernden Ködern ab oder verwandelt sich in eine kleine aber absolut tödliche fliegende Fee. Titania, die unglaubliche Warframe mit der Schrumpffähigkeit, kommt ganz groß raus!

VERBESSERUNGEN FÜR LUNARO: Tenno, macht euch bereit! Lunaro wurde erst vor Kurzem in Warframe eingeführt und doch wird der Teamsport schon jetzt noch größer! Auf der neuen Map im Stil von Steel Meridian müssen die Spieler dank der seitlichen Netze und der Rampen mitten auf dem Spielfeld ganz anders denken. Außerdem gibt es weitere Verbesserungen, wie eine direkte Pass-Funktion und die Möglichkeit, sich zu schützen, während man im Besitz des Lunaros ist. Dazu wurde das Matchmaking verbessert und Volunteer-Server eingeführt. So können sich Lunaro-Spieler auf ein noch flüssigeres und einheitlicheres Gameplay freuen.

NEUES GLYPHEN-SYSTEM: Spieler können jetzt mehr als nur die Körper ihrer gefallenen Gegner auf dem Schlachtfeld hinterlassen. Mit dem neuen Glyphen-System von Warframe können sie im wahrsten Sinne ein Zeichen setzen – und zwar mit einer Vielzahl vorgefertigter Glyphen.

Weiter Informationen zum Update „Der silberne Hain“ und Warframe unter: www.warframe.com

Tim-Oliver Siegwart

Geschrieben von: Tim-Oliver Siegwart

Seit bereits über 30 Jahren Gamer mit Leib und Seele. Bei den Mightys quasi der Experte für Rennsimulationen und First Person Shooter.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.