Veröffentlichungsdatum für Hybrid Wars

Am 29. September ist es soweit und WG Labs veröffentlicht mit Hybrid Wars ihren neuesten Titel. In diesem Top-Down-Shooter im klassischen Stil der 90er Jahre treffen zeitgenössische Gameplayelemente wie weite, offene Karten oder die Möglichkeit Kampfeinheiten im Handumdrehen zu wechseln, auf den Charme eben solch nostalgischer Spiele. Mit acht großen Karten zum Entdecken, drei verschiedenen Söldnern, mehr als 150 Aufträge zum Abschließen und verschiedenen Spielmodi, entführt Hybrid Wars die Spieler in eine nahe Zukunft, in der es auf schnelle Entscheidungen und vor allen Dingen genügend Feuerkraft ankommt.

Der Titel erscheint in einer Standard- und einer Deluxe Edition und lässt die Spieler in die Rollen von drei verschiedenen Charakteren schlüpfen: Alex Carter (Standard Edition), Ivan (für Spieler mit einem Wargaming.net-Account mit der Standard und der Deluxe Edition) und Jason Wood (exklusiv in der Deluxe Edition). Alex Carter ist ein vielseitig ausgezeichneter Militärspezialist mit einer Heilungs-Drohne, die ihm in den Gefechten zur Seite steht und ihm durchaus auch mal das Leben retten kann. Ivan hingegen ist ein ehemaliger Söldner und im Kampf mit den unterschiedlichsten Mechs ausgebildet und wird von einer defensiven Drohne begleitet, die ihn im Kampf unterstützt und die schützenden Kraftschilder auffüllen kann. Mit Jason Wood steht ein kybernetischer Supersoldat mit einer Support-Drohne bereit, die Ressourcen aufsammeln und Fracht transportieren kann. Jeder einzelne Held in Hybrid Wars bietet unzählige Möglichkeiten Basen zu erobern, sich mit dutzenden Upgrades zu verbessern und verfügt über unterschiedliche Waffen, die den Kampf zu den eigenen Gunsten drehen können.

Zum Start wird es zwei Spielmodi geben: Einzel- und Multiplayer. Neben dem Einzelspielmodus, gibt es einen spaßigen und schnell zugänglichen Multiplayer-Koop-Modus, bei dem vier Spieler zu jeder Zeit auf jeder einzelnen Karte agieren können. Weitere Multiplayer-Spielmodi werden in naher Zukunft kostenlos hinzugefügt und ergänzen das runde Spielerlebnis.

Hybrid Wars erscheint in der Standard Edition für 15.99€, während die Deluxe Edition für 17.99€ geben.

  • Die Deluxe Edition enthält das Spiel und alle drei Charaktere (Alex Carter, Ivan – für Spieler mit einem Wargaming.net-Account – und Jason Wood). Zusätzlich ist der originale Soundtrack von Hybrid Wars und ein detailliertes Artbook, mit Hintergründen zur Geschichte von Jason Wood und einigen Konzeptzeichnungen enthalten.
  • Die Standard Edition enthält das Spiel und die beiden Charaktere (Alex Carter und Ivan – für Spieler mit einem Wargaming.net-Account)

Hybrid Wars wird zum Release für Windows, Mac OS X und Linux zur Verfügung stehen und digital über Steam und GoG.com vertrieben.

Um mehr über Hybrid Wars zu erfahren besuchen Sie bitte https://www.hybridwars.net

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Martin: okay habs jetzt verstanden :D
  • Martin: Hey! Auch von mir vielen lieben Dank für den Guide :D Ist der "Hauptguide" nach dem ich mich richte bzw. mittlerweile der einzige, den ich nutze^^ Ich hätte aber noch eine Frage zu diesem Part: Held Vorheriger Held Soforttötung bis … Stufe Siyalatas/Fragsworth The Masked Samurai 30 – 50 Atlas Samurai Stufe 2500 150 – 175 Terra Atlas Stufe 1500 350 – 450 Phthalo Terra Stufe 1500 700 – 900 Orntcha Gladeye Phthalo Stufe 1500 1300 – 1700 … Orntcha Gladeye Stufe 1500 2500 – 3000 Kannst du das genauer erklären? Was sind z.B. Altas, Terra usw. und das mit den Stufen
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.