Umfangreiche Erweiterung EVERSPACE – Encounters kommt für PC und Xbox One sowie kostenlosem 4K-Support für Xbox One X

Der Hamburger Indie-Entwickler ROCKFISH Games kündigt EVERSPACE – Encounters als umfangreiches DLC für PC und Xbox an. Die Erweiterung wird mehr als 10 Stunden zusätzliches Gameplay umfassen und Ende Oktober dieses Jahres auf Steam und GOG.com veröffentlicht werden. Mit der zur Unterstützung der Xbox One X notwendigen Migration des Spielprojekts auf UE4.17 wird die Erweiterung Anfang Februar 2018 erscheinen. Gleichzeitig wird es ein kostenloses Update des Grundspiels mit 4K-Support und verbesserter Grafik bei 1080p-Auflösung für die Xbox One X geben.

Die Erweiterung beinhaltet ein neues Spielerschiff, den Colonial Sentinel. Das mittelgroße Raumschiff der Kampfklasse beeindruckt mit einigen raffinierten Fähigkeiten in der elektronischen Kriegsführung sowie einem speziellen Schild mit doppelt so viel Kapazität im Vergleich zum Standardmodell. Außerdem können Raumfahrtpiloten eine Vielzahl neuer Waffen, Module und Gadgets einsetzen, um ihre Feinde auf neue Weise zu täuschen, abzulenken und zu besiegen. Die brandneuen Fabrik-Raumstationen erweitern das Spielerlebnis um weitere Mechaniken, indem sie spezielle On-the-Fly-Services wie Veredelung und Umwandlung von Ressourcen, Verbesserung der Schiffeigenschaften oder kleinere Reparaturarbeiten anbieten. Außerdem können wagemutige Raumfahrtpiloten erstmals die Okkar Homeworld besuchen.

Auf ihrer Reise treffen die Spieler auch auf mysteriöse Lebensformen und Charaktere, die individuelle Questlines anbieten. Dank dem rogue-like Core Game Loop in EVERSPACE werden alle Piloten früher oder später auf diese stoßen, ohne zuerst die Hauptgeschichte beenden zu müssen. Wer das Spiel bereits vollständig durchgespielt hat, erhält zudem neue Motivation ins Spiel zurückzukehren. Nicht nur um herauszufinden, was diese Charaktere vorhaben, sondern auch um weitere Geheimnisse der Galaxie zu lüften.

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.