Turtle Beach: Stealth 350VR ab 10. Oktober im Handel erhältlich

Anlässlich des kommenden Starts von PlayStation VR verbessert die Turtle Beach Corporation (NASDAQ: HEAR), seit über 40 Jahren ein führendes Unternehmen für Audio-Technologien, die Virtual Reality (VR) Gaming Audio-Erfahrung von gut auf fantastisch – mit dem neuen STEALTH 350VR Gaming-Headset. Das STEALTH 350VR gibt den 3D-Surroundsound von PlayStation VR und anderen VR-Geräten akkurat wieder, mit großzügigen 50mm-Überohr-Treibern, 30+ Stunden Akkuleistung, variablem Bass Boost und im leichten, ergonomischen „Built for VR“-Design, das genügend Platz für Kopfbänder und Kabel bietet. Das STEALTH 350VR verwöhnt die Ohren mit weichen, stoffüberzogenen Memoryschaum-Ohrpolstern und bietet ein abnehmbares Noise Cancelling-Mikrofon für kristallklaren Chat. Durch das Mikrofon-Monitoring hören die Gamer ihre eigene Stimme über den Kopfhörer, wodurch sie nicht in zu lautes Sprechen verfallen.

Der empfohlene Verkaufspreis des STEALTH 350VR liegt bei 79,99€. Erhältlich ist es im gut sortierten Handel ab diesem Montag, dem 10. Oktober 2016.

„2016 ist im Gaming-Bereich auch weiterhin ein starkes Jahr für uns, und wir sind stolz auf all die Innovationen, die wir dem STEALTH 350VR mitgeben“, so Jürgen Stark, CEO, Turtle Beach Corporation. „Gutes Audio ist bereits die halbe VR-Erfahrung. Daher haben wir uns daran gemacht, ein Headset zu entwickeln, das VR-Audio deutlich aufwertet. VR-Geräte bieten beispielsweise kein Onboard-Audio, lediglich kleinere On-Ear-Kopfhörer oder Ohrhörer. Also bieten wir die größeren 50mm-Überohr-Lautsprecher mit Verstärkung und Bassanhebung für deutlich besseren Sound. Auch muss klar sein, dass die Gamer bereits ein VR-Gerät auf dem Kopf tragen – also mussten wir das STEALTH 350VR leicht gestalten, gaben ihm stoffüberzogene Memoryschaum-Ohrpolster und formten es so, dass es sich bequem zusammen mit VR-Geräten tragen lässt. VR ist ein spannender, neuer Markt, und das STEALTH 350VR ist ein weiteres gutes Beispiel dafür, wie wir unsere Erfahrung als Audio-Experten nutzen, um innovative, neue Produkte zu schaffen, die Gamern die bestmögliche Spielerfahrung ermöglichen.“

Hier die Details zu Turtle Beachs STEALTH 350VR Gaming-Headset:

  • Batteriegespeister Verstärker – Denn lauter ist besser! Turtle Beachs STEALTH 350VR Gaming-Headset bietet überragendes, verstärktes Gaming- und Chat-Audio für eine mitreißende Spielerfahrung – und über 30 Stunden Betriebszeit mit einer einzigen Batterieladung.
  • Große 50mm-Treiber – Leistungsfähige 50mm-Überohr-Lautsprecher liefern kristallklare Höhen und kräftige Bässe.
  • Variabler Bass Boost – Die variable Bassanhebung verstärkt die kräftigen Bässe noch weiter und gibt dem VR Gaming-Audio Tiefe und Realismus.
  • Ergonomisches „Built for VR“-Design – Das STEALTH 350VR wurde so entworfen, dass es keine Reibung mit dem PlayStation VR-Kopfband gibt. Ein gesonderter Kanal im Kopfband des STEALTH 350VR bietet Raum für die Kabel des Oculus Rift und HTC Vive.
  • Abnehmbares Noise-Cancelling-Mikrofon – Eliminiere Störgeräusche in der virtuellen Welt, die durch Bewegungen in der echten Welt entstehen. Das leicht abnehmbare Noise-Cancelling-Mikrofon des STEALTH 350VR sorgt für einen klar verständlichen Chat und stört nicht, wenn es nicht gebraucht wird.
  • Mikrofon-Monitoring – Durch das Mikrofon-Monitoring hören die Gamer auch ihre eigene Stimme über den Kopfhörer, wodurch sie nicht in zu lautes Sprechen verfallen… es sei denn, sie wollen es.
  • Leicht und bequem – Das STEALTH 350VR-Headset ist gleichermaßen leicht und bequem, mit stoffüberzogenen Memoryschaum-Ohrpolstern, die für einen luftigen, bequemen Sitz sorgen.
  • Austauschbare Kabel – Wird mit leicht austauschbaren Kabeln geliefert – für einen reibungslosen Wechsel zwischen PlayStation VR, PS4 Pro und PS4, Oculus Rift und HTC Vive.

Weitere Informationen über die neuesten Turtle Beach-Produkte und Zubehörartikel gibt es auf www.turtlebeach.com. Folge Turtle Beach auf Facebook, Twitter und Instagram.

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.