TOTAL WAR: THREE KINGDOMS – Diplomatie-System grundlegend überarbeitet

Von Tim-Oliver Siegwart am 30. November 2018 in News

SEGA Europe Ltd. und Creative Assembly veröffentlichen heute das zweite Video einer Kurzreihe über das Diplomatie-System in Total War: THREE KINGDOMS.
Die umfangreichen und komplexen Diplomatie-Mechaniken der Total War-Serie wurden für THREE KINGDOMS grundlegend überarbeitet und verfügen nun über eine Reihe neuer diplomatischer Möglichkeiten, die es den Spielern erlauben, eine Vielzahl vollkommen neuer Maßnahmen zu ergreifen und ernsthafte Konsequenzen für ihre Widersacher einzuleiten.

Die Kurzreihe über das Diplomatie-System in Total War: THREE KINGDOMS auf YouTube:
Teil 1: https://youtu.be/qa-Sp1fwHmA
Teil 2: https://youtu.be/LG_Xy960Lqo
Mit dem neuen Diplomatie-System in Total War™: THREE KINGDOMS erlangen Spieler weitaus mehr Einfluss auf ihre Widersacher als diesen vermutlich lieb ist. Neue Wirtschaftsgüter können im Rahmen von Verhandlungen erhebliche Bedeutung erlangen, darunter Hilfsgüter oder Personal, Bestände der Lebensmittelversorgung oder sogar Teile des Territoriums. Für den besten Deal können die Spieler entweder geschickt verhandeln oder andere Kriegsherren mit lautem Säbelrasseln zu Zugeständnissen bewegen.
Die Diplomatie ist für die Staatsmacht fortan ein noch raffinierteres und mächtigeres Werkzeug als jemals zuvor. Sie erlaubt den Spielern den Aufbau von Beziehungen, die Manipulation von Meinungen, das Formen von Koalitionen und mächtigen Allianzen sowie das Ausüben von Macht auf der Kampagnenkarte, während sie nach dem Thron greifen.

Über Total War: Three Kingdoms:
Im Jahre 190 n. Chr. befindet sich China in Aufruhr. Die Han-Dynastie zerfällt unter der Herrschaft des jungen Kaisers, während der Tyrann Dong Zhuo im Hintergrund die Fäden zieht. Die Macht dieses brutalen Despoten wächst unaufhaltsam an und das angeschlagene Chinesische Imperium taumelt immer tiefer in die Anarchie. Doch Hoffnung blüht in Form von drei Helden auf, die sich im Angesicht der drohenden Katastrophe verbünden und die Kriegsherren der größten Familien dieser Epoche vereinen, um Dong Zhuos Herrschaft zu beenden. Die Zukunft Chinas hängt nun an diesem zerbrechlichen Bündnis, in der jede Partei ihre eigenen Ziele verfolgt und die Macht über das Reich anstrebt.
Inspiriert vom künstlerischen Stil dieses Zeitalters, haucht Total War™: THREE KINGDOMS den Helden dieser faszinierenden Epoche Leben ein, während die Spieler darum kämpfen, China unter einem Banner zu vereinen.
Kunden, die Total War™: THREE KINGDOMS über einen der teilnehmenden Händler vor dem offiziellen Veröffentlichungstermin und noch bis zu einer Woche nach der Veröffentlichung bestellen, erhalten Zugang zu einem attraktiven Vorbesteller-Bonus: The Yellow Turban Rebellion™. 
The Yellow Turban Rebellion™ ist eine digitale Kriegsherren-Erweiterung, die der großen Kampagne des Hauptspiels drei zusätzlich spielbare Anführer hinzufügt. An der Spitze ihrer Armeen aus Banditen, Fanatikern und Wutbürgern führen sie einen Feldzug, um die korrupte Han-Dynastie zu stürzen und den Menschen Chinas eine rosige Zukunft zu bieten.
Neben der Unterstützung mit wertvollen Einheiten aus religiösen und spirituellen Kriegern, die dem unterdrückten Volke Chinas entstammen, enthält diese Kriegsherren-Erweiterung auch drei zusätzliche Helden-Klassen – Schüler, Heiler und Veteranen sowie zusätzliche Charakter-Tugenden und –Fähigkeiten, die auf den Lehren des Taoismus basieren: Genügsamkeit, Mitgefühl und Ergebenheit.
Total War™: THREE KINGDOMS erscheint am 7. März 2019 für PC.

Aktuelle Informationen rund um diesen Titel und andere in der Entwicklung befindliche Total War™-Spiele erhalten Sie unter www.totalwar.com. Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter. Abonnieren Sie den Total War™-YouTube-Kanal, um Spielvideos anzuschauen und aktuelle Nachrichten rund um die Serie zu erhalten.
Tim-Oliver Siegwart

Geschrieben von: Tim-Oliver Siegwart

Beim Mighty Games Mag der Mann für Hardware, Rennsimulationen und First Person Shooter. Mit dem 286er und MS-DOS aufgewachsen und das Internet auf seinen ersten Schritten begleitet. Beruflich in der Gamesbranche tätig.

Es gibt noch keine Kommentare.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top