RIESIGES SALZGEMÄLDE VEREINT 10 JAHRE ASSASSIN’S CREED

Ubisoft feierte letzte Woche nicht nur die Veröffentlichung von Assassin’s Creed® Origins, sondern derzeit auch das 10-jährige Jubiläum der Marke Assassin’s Creed. Zu diesem Anlass hat der norwegische Künstler Dino Tomic ein spektakuläres Salzgemälde erschaffen, das die Spielereihe auf einer gigantischen Fläche von 64m² darstellt.

Ein Video, das den zweiwöchigen Entstehungsprozess begleitet:

 

Der Instagram-Feed von Dino Tomic ist unter www.instagram.com/dinotomic erreichbar.

Seit 10 Jahren lässt Assassin’s Creed Geschichte zur Spielwiese von Millionen Fans werden, so auch beim neuesten Ableger Assassin’s Creed Origins, dessen Handlung im Jahr 49 v. Chr. im antiken Ägypten stattfindet, in einer Welt mit einer 3 000 Jahre alten Geschichte, zu einer Zeit, die für das Land und die gesamte Menschheit von zentraler Bedeutung ist. Ägypten befindet sich auf dem Höhepunkt seiner Herrlichkeit, doch zugleich am Rande des Untergangs. Das Land strauchelt, ist geteilt und entstellt durch interne Machtkämpfe, die dem Königreich eine ungewisse Zukunft versprechen. Schon bald wird die Herrschaft der Pharaonen enden, werden die antiken Götter sterben und sich das Leben der Ägypter für immer verändern. Eine neue Weltordnu ng bahnt sich an. Eine Welt, der die Bruderschaft der Assassinen entspringen soll.

AC10_AnniversaryArt_byDinoTomic_4

In Assassin’s Creed Origins können Spieler die lebendige und umfassende offene Spielwelt des antiken Ägyptens erkunden und sich frei darin bewegen. Von Wüsten über saftige Oasen, vom Mittelmeer bis hin zu den Grabstätten in Gizeh kann diese Welt nahtlos bereist werden. Sie durchqueren auf einem Kamel die Wüste, segeln auf einer Feluke im Nil-Delta, oder rufen ihren Adler Senu, um mit ihm die verschiedensten Landschaften dieser gigantischen Welt aus einer ganz neuen Perspektive betrachten zu können.

Mehr Informationen zu Assassin’s Creed Origins gibt es unter assassinscreed.com.

Tim-Oliver Siegwart

Geschrieben von: Tim-Oliver Siegwart

Seit bereits über 30 Jahren Gamer mit Leib und Seele. Bei den Mightys quasi der Experte für Rennsimulationen und First Person Shooter.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.