Riders of Icarus: Kluft der Verdammten-Update wurde heute veröffentlicht

Von Dominik Probst am 6. Oktober 2016 in News

riders-of-ICARUS_RiftOfTheDamned_FINAL_LOGO

Riders of Icarus, das Free-to-Play-Action-Adventure, in dem die Fantasy-Elemente eines RPGs und die Fähigkeit zum Bändigen und Sammeln einer großen Zahl einzigartiger Kreaturen miteinander verschmelzen, hat heute einen weiteren, neuen Bereich zum Erforschen und Erobern geöffnet. Die für alle Spieler ab Stufe 35 zugängliche „Kluft der Verdammten“ erweitert die Welt von Riders of Icarus um einen Bereich, der komplett am Himmel schwebt. Das Update liefert zudem neue Reittiere, die von den Ridern gefangen und gegen beeindruckende, neue Bosse in den Kampf geführt werden wollen – auf dem Weg zur neuen 40er-Levelcap.

„Die Kluft der Verdammten ist ein einzigartiges Content-Update,“ so Hoon Seok, Produzent von Riders of Icarus. „Die ungewöhnlichen Eigenschaften dieses Bereichs haben es uns gestattet, beim Design eine andere Richtung einzuschlagen, was Umgebung und Reittiere angeht, von denen viele durch die Wünsche unserer Spieler inspiriert wurden. Wir sind gespannt darauf, wie der neue Bereich und seine Inhalte angenommen werden und hoffen, dass die neuen Inhalte weitere Spieler für unser Abenteuer begeistern können.“

Die Tritael-Kluft, der in Zwielicht gehüllte, neue Bereich, ist dem Reittier-Luftkampf vorbehalten, und die Spieler sollten darauf gefasst sein, dass so manche Kreatur die Dunkelheit dieser geschundenen Kluft zu ihrem Vorteil nutzt. Die neuen, ungebändigten „Leere“-Reittiere warten darauf, von den Ridern herausgefordert zu werden – ihre Bändigung stellt eine mit jedem Reittier wachsende Aufgabe für die Spieler dar.

Weitere Informationen zu Riders of Icarus gibt es dort: ridersoficarus.com

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Webdesigner. Nebenbei noch als Yoga-Lehrer tätig. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Es gibt noch keine Kommentare.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Top