PUBG-Entwickler Bluehole und Kakao Games veröffentlichen weitere Gameplay-Details zu A:IR

Von News Editor am 15. Dezember 2017 in News

Nach einer erfolgreichen Vorstellung auf der G-Star 2017 haben die Entwickler von Bluehole weitere Informationen zu einem der wichtigsten Gameplay-Elemente in Ascent: Infinite Realm veröffentlicht: den Luftschiffen. Diese gelten als wichtigstes Transportsystem und können mit unterschiedlichster Bewaffnung ausgestattet werden.

Bei A:IR handelt es sich um ein Online-MMORPG in einer Steampunk-Welt, in der Luftschiffe ein zentraler Bestandteil der Zivilisation darstellen. Sie sind nicht nur das Hauptverkehrsmittel, auch werden Spieler stärker, indem sie die Luftschiffe effektiv gegen ihre Feinde einsetzen.

Nachdem ihre Heimat auf Harth zerstört wurde, konnten die Einwohner nirgendwo hin – außer nach oben. Spieler benötigen die Luftschiffe, um sich durch die Welt zu bewegen und die schwebenden Inseln zu erkunden, dank derer das Überleben und der Wiederaufbau der Zivilisation möglich ist.

Je mehr Fortschritte Spieler verzeichnen können, desto höher liegen die Inseln und schwieriger werden Gebiete und Gegner. Die Luftschiffe verfügen über mächtige Waffen, die dabei helfen, sich gegen plötzlich auftauchende Monster und Gegnerattacken zu wehren. Mounts, Pionierausrüstung und Waffen müssen verbessert werden, um die Expansionsbemühungen und den Schutz aufrechterhalten zu können. Die sich ständig weiterentwickelnden Luftschiffe und Waffen bilden das Herzstück der Überlebensstrategie in  A:IR.

Nur wenn Spieler die Rollen und Funktionen der verfügbaren Luftschiffe sowie Ausrüstung verstehen und sie effektiv einsetzen können, werden sie in A:IR erfolgreich sein. Die verschiedenen Waffen und Luftschiffe werden hier vorgestellt:

Luftschiffe

  • Nous Trainingsschiff

Das Nous Trainingsschiff ist ein Luftschiff für Anfänger, das nur von den Nous genutzt werden kann. Es kann durch Quests gewonnen werden und eignet sich für einzelne Spieler und niedrige Flughöhen.

  • Ontari Trainingsschiff

Das Ontari Trainingsschiff ähnelt dem Nous Luftschiff bis auf die Tatsache, dass es selbst hergestellt werden kann. Die Version für fortgeschrittene Anfänger kann mit einem Turm- und Ruder-Upgrade ausgestattet werden und erlaubt so schnellere Fortbewegung und Drehgeschwindigkeit sowie eine leicht erhöhte Flughöhe. Die Meister-Variante des Schiffs verfügt über Slots zur Anpassung der Flügel und ist im Vergleich zu den anderen beiden in den unterschiedlichsten Farben erhältlich.

  • Vulpin Luftschiff

Das Vulpin Luftschiff funktioniert ähnlich wie das Ontari, Aussehen und Design unterscheiden sich jedoch erheblich. Wo Ontari Luftschiffe ihre Flügel an den Seiten und dem Boden des Schiffs haben, so sind die Flügel des Vulpin Luftschiffs in charakteristischer Weise hinten angebracht und es entscheidet sich deutlich in seinen Farbvariationen.

  • Einzelnes Vulpin / Ontari Angriffsluftschiff

Das Angriffsluftschiff ist nur auf dem Schlachtfeld verfügbar. Es kann von bis zu zwei Spielern bemannt werden: ein Pilot und ein Waffenspezialist. Es gilt kein Limit für die Flughöhe des Luftschiffs. Seine Leistung entspricht in etwa den Luftschiffen für fortgeschrittene Anfänger, wobei es etwas schneller beschleunigt.

  • Multi-Passagier-Vulpin / -Ontari Angriffsluftschiff

Multi-Passagier-Angriffsluftschiffe sind ebenfalls nur auf dem Schlachtfeld verfügbar und können bis zu fünf Spieler gleichzeitig aufnehmen. Dieses Luftschiff ist riesig und verfügt über mächtige Attacken und hohe Verteidigung. Dafür bewegt es sich nur langsam und die Drehgeschwindigkeit ist gering. Dadurch ist es nicht nur anfällig für Angriffe – aufgrund der strategischen Wichtigkeit während eines Gefechts ist es auch ein Hauptziel. Um diesen Nachteilen entgegen zu wirken, müssen Spieler den Fahrer schützen und Gegner auf dem Deck des Luftschiffs stellen.

  • Windläufer
    Der Windläufer ist ein Rennschiff mit hoher Beschleunigung und Lufthöhe. Dieses Schiff kann gegen Ende des Spiels erworben werden und ist bei Welt-Quests einsetzbar.
  • Schwarzes Schiff / Handelsschiff

Das Schwarze Schiff ist ein spezielles Handelsschiff, das nur in besonderen Dungeon-Instanzen genutzt werden kann. Zurzeit ist nur wenig bekannt zu diesem Schiff und sein Ursprung ist ein Mysterium. Das Handelsluftschiff ist nicht für den Kampf geeignet und soll Spielern helfen, die Welt zu erforschen und jegliche Spezialitäten zu handeln, die sie finden.

  • Großraumschiff
    Das Großraumschiff ist ein gewaltiges Luftschiff, das bis zu 75 Spieler transportieren kann. Es fungiert als Transferschiff, um angreifende Spieler auf das Schlachtfeld in Dragon Valley zu transportieren. Das Luftschiff enthält eine große Anzahl fliegender Mounts und Kanonen und ist somit ein furchteinflößender und einschüchternder Anblick für all seine Feinde.

 

Waffen

  • Mechs
    Auf dem Schlachtfeld von Dragon Valley bietet sich Spielern ein besonderer Anblick bodenbasierter Waffen, wenn sich die Mechs in die Schlacht stürzen. An der Front platzieren sich Flammen-Mechs, während Angriffs-Mechs ihre Feinde aus den hinteren Reihen bombardieren. Diese Maschinen, als Vulcans bekannt, können in gefährlichen Regionen zur Erkundung sowie für den Kampf eingesetzt werden, etwa im Schiffsfriedhof. Durch Verbesserungen kann ihre Angriffskraft erhöht werden und sie helfen dabei, in den gnadenloseren Gebieten für Sicherheit zu sorgen.
  • Personenbetriebenes Maschinengewehr

Ein personenbetriebenes Maschinengewehr lässt sich auf Luftschiffe montieren und kann nur von verbündeten Spielern genutzt werden. Diese Art Waffe verlässt sich auf seine Schnelligkeit anstatt auf sofortigen hohen Schaden und kann Gegenspieler unter Dauerfeuer nehmen.

  • Personenbetriebene Kanone

Die personenbetriebene Kanone kann auf Luftschiffe montiert werden und nur von Verbündeten genutzt werden. Diese Waffe feuert ein großes Projektil auf gegnerische Einheiten und fügt somit hohen Schaden pro Schuss zu.

  • Personenbetriebene Flammenkanone

Die personenbetriebene Flammenkanone kann auf Luftschiffe montiert werden und nur von Verbündeten genutzt werden. Diese Waffe schießt Feuersbrünste auf Feinde.

  • Automatisches Maschinengewehr

Das automatische Maschinengewehr funktioniert ähnlich wie die personenbetriebene Version. Allerdings nimmt es Gegenspieler automatisch ins Visier, sobald der Pilot Ziele angegeben hat.

  • Turm
    Der Turm ist eine automatische Waffe, die montiert werden kann und gekrümmten Projektilen, die automatisch Ziele attackiert, die vom Piloten festgelegt wurden.
  • Jet Pack

Jet Packs sind ein persönlicheres Transportmittel, das es Spielern erlaubt, sich über das Schlachtfeld zu bewegen. Dafür benötigen sie Ausdauer und können nicht unbegrenzt genutzt werden.

Weitere Informationen zu A:IR gibt es auf der neuen Teaser-Website. Spieler, die sich dort registrieren, haben eine Chance zu zukünftigen Beta-Test eingeladen zu werden. Auf Facebook und Twitter gibt es die aktuellsten Neuigkeiten und Updates.

News Editor

Geschrieben von: News Editor

+++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ ____________Einsendungen von News an news@mightygamesmag.de_____________ +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++

Es gibt noch keine Kommentare.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top