Oz: Broken Kingdom bekommt Halloween-Update mit Jack Kürbiskopf und neuem Spielmodus Regenbogen-Straße

Nexon und This Game Studio sorgen im erfolgreichen Mobile-RPG OZ: Broken Kingdom mit einem Update für herbstliche Stimmung. Sie führen nicht nur den neuen Helden Jack Kürbiskopf und den Spielmodus Regenbogen-Straße ein, sondern dekorieren auch die Smaragdstadt wie es sich zu Halloween gehört!

Jack Kürbiskopf ist ein weiterer Charakter aus der Geschichte von Oz und der fünfte spielbare Held im Spiel. Jack verbindet Geschicklichkeit mit Magie und kämpft mit seinen kräftigen Dornenranken und Voodoo-Zaubern in einem einzigartigen Stil. Seine 20 verschiedenen Fähigkeiten beinhalten auch die erste Legendäre Fähigkeit. Der neue Held kann durch das Sammeln von genügend Prismen auf der Regenbogen-Straße oder mit Glück durch den Wurf einer Jack-Münze freigeschaltet werden.

Ab dem 21. Oktober ist der neue Spielmodus Regenbogen-Straße spielbar, sobald man Level 10 erreicht hat. Bei diesem wöchentlichen Event müssen Spieler so viele Gegner wie möglich in über 50 zunehmend schwieriger werdenden Angriffswellen besiegen. Nach jeder gewonnenen Welle werden Spieler mit Währung und Prismen belohnt, die sie gegen Essenz, Jack Kürbiskopf, verschiedene Perlen, Heldenmünzen und mehr eintauschen können.

Außerdem sind ab sofort Sticker von Oz: Broken Kingdom im App Store für iPhone und iPad erhältlich, mit denen Spieler ihre Lieblingshelden von Oz in ihren iMessage-Texten verschicken können. Die Sticker sind unter folgendem Link für 0,99€ verfügbar: https://itunes.apple.com/app/id1159814707/.

Oz: Broken Kingdom ist ein Rollenspiel, das Spieler in eine neuempfundene Welt von Oz eintauchen lässt, die von der Großen Dunkelheit bedroht wird. Oz: Broken Kingdom verfügt über Rollenspielelemente wie beispielsweise ein strategisch anspruchsvolles rundenbasiertes Kampfsystem, Möglichkeiten zur Charakteranpassung und -entwicklung sowie heldenspezifische Fähigkeiten. Spieler können über 100 einzigartige Fähigkeiten freischalten und aufwerten. Dabei müssen sie durch sieben verschiedene Regionen in Oz, wie zum Beispiel das Land der Munchkins, die Hallen von Glindas Burg und die Schattenländer, die dahinter liegen. Horden von Feinden und gefährliche Bosse versuchen die Spieler dabei aufzuhalten, die spannenden Mysterien der Welt von Oz aufzudecken, die von der Großen Dunkelheit überschattet wird.

 Offizielle Website und Download: http://www.ozbrokenkingdom.com/.

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.