EEP 12 auf Steam erhältlich

Lokführer! Welches Männerherz schlägt bei diesem Kindheitstraum nicht schneller? Digital lässt sich diese Phantasie nun durch die Eisenbahn Simulationssoftware EEP 12 des TREND Verlags erleben. Die brandneue Version des bei Modelleisenbahnern schon lange bekannten und beliebten Programms ist nun auch auf Steam erhältlich . Es gibt zwei Versionen der Software (Basic für 29,99 € und EXPERT für 49,99 €). Beide beeindrucken durch realistische und technisch anspruchsvolle Eisenbahnwelten, die einfach Spaß machen.

Über EEP 12

EP eisenbahn.exe ist die vielseitigste, realistischste und meist verkaufte Aufbau- und Steuerungs-Simulation für den PC. Entwickelt und ständig weiter verbessert von Eisenbahnfans für Eisenbahnfans bietet EEP für die Gestaltung Ihrer virtuellen Bahnwelt eine einzigartige Spieltiefe, unerreichte Detailtreue und endliche Möglichkeiten.

EEP 12 bietet Ihnen nun neue einzigartige Extras: atemberaubende Hintergründe und importierbare Fahrpläne. Darüber hinaus wurden zahlreiche Userwünsche aufgegriffen und umgesetzt, die die Bedienbarkeit entscheidend verbessern. Viele neue Lua-Funktionen bieten den Fans von ausgefeilten Steuerungen fantastische Möglichkeiten, diese umzusetzen. Für EEP-Einsteiger gibt es einen komplett neuen Video-Workshop. Dieser wird Ihnen den Einstieg in die Welt von EEP enorm erleichtern.

Neuerungen in EEP 12:
– Importierbare Fahrpläne
– Neue Horizontebenen zur Erstellung atemberaubender Kulissen
– Voll funktionsfähige Ampelkreuzungen
– Neue Lua-Funktion, wie Gleisbesetztmeldungen, Kamerasteuerung
– Top-Modell: Kompletter Rheingold-Zug mit vorgespannter Dampflok der BR 18.5

Tim-Oliver Siegwart

Geschrieben von: Tim-Oliver Siegwart

Seit bereits über 30 Jahren Gamer mit Leib und Seele. Bei den Mightys quasi der Experte für Rennsimulationen und First Person Shooter.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.