Der Big Apple macht sich für die Wargaming.net League-Elite bereit

Die Wargaming.net League Season 1 geht mit schnellen Schritten auf die Zielgerade zu, aber für die Profis bleibt nicht viel Zeit, um vor den nächsten großen Events durchzuatmen. Der Challenger Rumble ist ein überregionales Nebensaison-Event, bei dem die Pro-Teams die Möglichkeit bekommen, ihre Taktiken und Skills unter Beweis zu stellen. Dabei treten die stärksten World of Tanks-Teams gegeneinander an, um einen der begehrten Plätze im Champions Rumble zu ergattern und sich dort mit dem amtierenden Weltmeister Na’vi zu messen.

Die jeweils zwei besten Teams aus Europa, Nord-Amerika und der APAC-Region aus den anstehenden Season 1-Finals, werden am  Challenger Rumble im Altman Building in New York City am 19. November teilnehmen. Die Veranstaltung ist für die Zuschauer kostenlos und lädt alle World of Tanks-Enthusiasten dazu ein, die packende Atmosphäre der spannenden eSport-Matches aufzusaugen. Wer nicht im Big Apple dabei sein kann, hat die Möglichkeit das Spektakel der Wargaming.net League über Twitch live zu verfolgen.

Dieses Jahr sind die Rumble-Events entscheidend für die Pro-Teams“, so Alexey Kuznetsov, Head of Offline Competitive Gaming, Wargaming. „Es ist nicht einfach nur eine spaßige, spannende und unterhaltende Veranstaltung während der Nebensaison, sondern eine großartige Möglichkeit für unsere internationalen Teams ihre Fähigkeiten gegen die stärksten Gegner zu testen und voneinander zu lernen. Eine beeindruckende Leistung während der Rumble ist ein Meilenstein auf dem Weg zum Weltmeistertitel.

Die erst- und zweitplatzierten Mannschaften des Challenger Rumbles erhalten das goldene Ticket für den Champions Rumble, in dem es insgesamt um ein Preis-Pool von 280.000 US-Dollar geht.

Während des Challenger Rumbles wird außerdem auch das Finale des Twister Cups in World of Tanks Blitz ausgetragen. Der Twister Cup ist das erste Turnier dieser Art in World of Tanks Blitz und die perfekte Gelegenheit, um Spielern und Fans auf der ganzen Welt die eSport-Tauglichkeit des Titels zu beweisen. In New York treten die besten Teams der vier teilnehmenden Regionen (EU, NA, APAC und GUS) gegeneinander an, um den Weltmeister in World of Tanks Blitz zu küren.

Die Wargaming.net League Season 1 Finals finden an folgenden Daten statt:

  • CIS 09. Oktober
  • APAC 22. Oktober
  • NA 22. Oktober
  • EU 23. Oktober

Die Veranstaltungen lassen sich live auf Twitch unter folgenden Links verfolgen:

Mehr Informationen finden Sie auf dem offiziellen Portal unter wgleague.net

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.