Black Desert Online Erweiterung Valencia Teil Zwei und Warrior Awakening ab sofort erhältlich

Kakao Games hat heute den zweiten Teil der Valencia Erweiterung sowie die erste Awakening-Klasse für Black Desert Online veröffentlicht.

Mit der Valencia Teil Zwei Erweiterung können Spieler in das Land der Gesetzlosen, Muiquun, reisen. Diese verlassene Stadt in Herzen der Cantusa Wüste ist gerüchteweise die Heimat der berüchtigten Muiquun Gang und anderen Gesetzlosen, die die ursprünglichen Bewohner vertrieben haben. Spieler, die nach einem sicheren Zufluchtsort in der Wüstenregion suchen, können in Arehaza Halt machen, einem kleinen Fischerdorf östlicher der Großen Valencianischen Wüste. Hier können Abenteurer Waren tauschen und Nachschub transportieren.

Valencia Teil 2 Trailer:

Neben neuen Regionen zum Erforschen steht Spieler auch ein Kampf gegen Karanda, die Harpienkönigin bevor. Gemeinsam mit Freunden können sie außerdem die Dungeons des Aakman Tempels und die Hystria Ruinen erkunden. Diese Dungeon testen die Stärke und Kooperationsfähigkeiten der Spieler mit einem Angriff, wie sie ihn noch nie zuvor erlebt haben.

Zwei neue Bosse sind Bestandteil von Valencia Teil II im September: Der kolossale Wüstendrache Nouver und der massive Sandwurm Kutum, der unterhalb der Sanddünen lauert.

Das Awakening der Kriegerklasse feiert ebenfalls heute ihr Debüt. Ab Level 55 können alle Krieger das Greatsword freischalten und damit in Kämpfen eine ganz neue Stufe erreichen. Das Greatsword ersetzt nicht das Kriegerschwert und Schild, sondern fügt dem typisch defensivem Kampfstil einen destruktiven Aspekt hinzu und erlaubt es nahtlos zwischen beiden zu wechseln.

Awakening im neuen Video:

Tim-Oliver Siegwart

Geschrieben von: Tim-Oliver Siegwart

Seit bereits über 30 Jahren Gamer mit Leib und Seele. Bei den Mightys quasi der Experte für Rennsimulationen und First Person Shooter.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.