• ' . get_the_title() . ' Logo

GODS Remastered

Von Tjark Würstlein am 28. Dezember 2018 in Review

Das Spiel GODS Remastered von Robot Riot ist ein Remake des 1991 erschienenen Action-Adventures GODS der Bitmap Brothers. Das 2D Action-Adventure wurde nun mit einer kompletten Überarbeitung der Grafik und des Sounds neu aufgelegt.

In GODS spielen wir einen namenlosen Helden, der um die Anerkennung der griechischen Götter kämpft. Diese haben ihm versprochen, ihn in Ihre Reihen aufzunehmen, wenn er die ihm auferlegte Aufgabe erfüllt. Die Geschichte wird am Anfang des Spiels durch Text eingeblendet, im eigentlichen Spielverlauf gibt es keine Dialoge und nur vage Andeutungen einer Geschichte durch Hinweis-Schriftrollen und Item Beschreibungen.

So müssen wir uns durch Levels mit haufenweisen Monstern kämpfen und Rätsel lösen, um letztendlich unseren wohlverdienten Platz auf dem Olymp einzunehmen. Die Aufgaben bestehen hauptsächlich aus Schalterrätseln und dem Finden von Schlüsseln, aber wenn der Spieler aufmerksam ist, können auch viele Geheimgänge gefunden werden.

Obwohl die visuellen Aspekte des Spiels komplett neugestaltet wurden, merkt man das eigentliche Alter des Titels beim Rest deutlich an. Die Grafik wurde von Grund auf neu erstellt und aus einem reinen 2D-Action-Adventure, ein 3D-Plattformer gemacht. Obwohl das Spiel trotzdem nur ein Sidescroller bleibt, entsteht ein guter 3D-Effekt mit schönen Effekten. Per Tastendruck kann jederzeit zwischen den Originalen und den neuen Texturen gewechselt werden. Dadurch kommen sowohl Fans von Pixelgrafik, Nostalgiker als auch Verfechter moderner Darstellung auf ihre Kosten.

Am Aufbau der Level und dem Spielablauf wurde nichts geändert. Dadurch bleibt der hohe Schwierigkeitsgrad erhalten. Es wurde lediglich ein Speedrun-Modus hinzugefügt, in dem man sich mit anderen Spielern messen kann. Die Steuerung wurde ebenfalls nicht überarbeitet. Daraus resultiert eine sehr träge und häufig ungenaue Steuerung, wie sie in älteren Plattformern öfter auffällt. Die Steuerung ist sowohl mit einem Controller als auch mit Tastatur möglich. Allerdings ist kein fließender Übergang zwischen diesen möglich, was bei einem Wechsel einen Neustart voraussetzt. Der Soundtrack wurde komplett erneuert.

Fazit

Das Spiel ist mit einer durchschnittlichen Spielzeit von vier Stunden relativ kurz, was wahrscheinlich auf das Originalerscheinungsdatum und die damaligen Speicherverhältnisse zurückzuführen ist. Auch ist die Steuerung sehr verzögert, was zu einigem Frust führen kann, denn zusammen mit dem eher hohen Schwierigkeitsgrad müssen gewisse Passagen öfter wiederholt werden.

Doch das einfache Umschalten der Darstellungen und die eingängige Intromusik haben es für mich trotzdem zu einer interessanten Erfahrung gemacht. Vor allem Retrospieler und Spieler des Originals werden an diesem Remaster ihren Gefallen finden.

 

Positiv

  • Nostalgie
  • Wechsel zwischen 3D- und Pixel-Grafik möglich

Negativ

  • Träge Steuerung
  • Relativ kurze Spieldauer
40

Geschrieben von: Tjark Würstlein

GODS Remastered

Publisher:Robot Riot
Entwickler:Robot Riot
Release Datum:4. Dezember 2018

Verfügbar für

|

Genre

|

USK Alterseinstufung

Alterseinstufung ausstehend.

Es gibt noch keine Kommentare.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top