Zwei neue gigantische Kreaturen voller Macht und Mythen lassen Warframes Ebenen von Eidolon erbeben

Von Dominik Probst am 9. Februar 2018 in News

warframe

Nachdem die kürzlich erschienenen Ghul-Ausrottungsaufträge den sich immer weiter entwickelnden Ebenen von Eidolon von Warframe entsetzliches neues Leben eingehaucht haben, schlägt das neueste Update des unabhängigen kanadischen Entwicklers und Publishers Digital Extremes heute ein Kapitel aus der antiken Mythologie auf. Das Update Schrein von Eidolon erscheint heute kostenlos für PC und führt zwei gigantische neue Eidolons ein. Außerdem gibt es jetzt die Möglichkeit, mit einem neuen Fluggerät, dem Dargyn, in die Lüfte zu steigen. Schrein von Eidolon macht das Gameplay noch abwechslungsreicher, erweitert die faszinierende Hintergrundstory und schafft Herausforderungen für erfahrene und neue Spieler.

Gerüchte aus Cetus berichten von beeindruckenden gigantischen Wesen, die nachts die Ebenen von Eidolon heimsuchen. Alte Ostron-Legenden besagen, das lange ruhende Teralysten unter besonderen Bedingungen wieder erwachen können. Der Gantulyst, der zum ersten Mal im Devstream 103 vorgestellt wurde, ist eine riesige neue Kreatur, beinahe doppelt so groß wie der ursprüngliche Teralyst (in Ebenen von Eidolon eingeführt), die einen Felsen als Arm schwingt und in der Lage ist, eine riesige, sich drehende Energiekugel zu verschleudern, die mächtige Strahlen Sentient-Energie in alle Richtungen ausstrahlt. Der Hydrolyst ist ein giftiges, tödliches Geschöpf, das mächtiger ist als seine riesigen Brüder. Es erzeugt toxische Sturmwolken, die giftige Sentient-Energie ausschütten, die konstanten Schaden verursacht und selbst die erfahrensten Tenno vor noch nie gekannte Herausforderungen stellt.

Die Spieler müssen ihre in den Kämpfen gegen die ursprünglichen Teralysten gewonnen Erkenntnisse und Team-Strategien den neuen Gegnern entsprechend anpassen. Außerdem müssen sie herausfinden, wann und wie die neuen Eidolons auf den Ebenen erscheinen. Für das Besiegen jedes einzelnen von ihnen erwarten die Spieler reichliche Belohnungen. Was führen die neuen Eidolons im Schilde und wie können die Tenno den Zweck ihrer nächtlichen Streifzüge aufdecken? Besuche www.warframe.com, um mehr über Belohnungen, Strategien und Hintergründe zu erfahren.

Auf der Suche nach der Antwort auf diese Fragen steht den Spielern nun eine schnellere Methode zur Verfügung, um sich über die Ebenen zu bewegen. Mit der Einführung des Dargyn, einem Solo-Fluggerät, das von Grineer zur Patrouille eingesetzt wird, können Spieler nun schneller als zu Fuß über die Landschaft gleiten oder ahnungslose Grineer-Kämpfer mit Hilfe der leisen Motoren überraschen und mit den eingebauten Waffen attackieren. Gruppen von Spielern – egal welcher Erfahrungsstufe – können Teams von zwei, drei oder vier Spielern koordinieren, um Tag und Nacht den Luftraum zu dominieren und es mit Gegnern aller Art aufzunehmen. Der Dargyn ergänzt den bereits vorhandenen Archwing als sekundäres Luftfortbewegungsmittel und bietet den Spielern weitere Möglichkeiten und Werkzeuge, um auf den Ebenen zu bestehen. Welchen Schaden können die Tenno der wachsenden Grineer-Präsenz zufügen?

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Webdesigner. Nebenbei noch als Yoga-Lehrer tätig. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Es gibt noch keine Kommentare.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Top