Weltherrscher gesucht – Mit Agenda von Exordium Games ab 21. September endlich Führungskraft werden

Agenda ist eine Strategiesimulation von Exordium Games in der Spieler eine machthungrige Organisation kontrollieren, die nach der Weltherrschaft strebt. Agenda erscheint am 21. September für Windows, Mac, und Linux.
Spieler führen geheime Operationen aus, um ihre Kontrolle über die Wirtschaft, politischen Parteien, das Militär, Forschungsinstitute und die Medien verschiedener Nationen auszuweiten.

Je weiter der Einfluss der Spieler in den jeweiligen Nationen wächst, desto mehr Fähigkeiten und Superwaffen werden freigeschaltet. Dadurch können Perks erspielt werden, die es ermöglichen mehrere Operationen parallel laufen zu lassen oder das gesamte Unternehmen noch unauffälliger machen. Um die Regierungen rund um den Globus kontrollieren zu können muss die Organisation unentdeckt bleiben, um ihre Operationen erfolgreich abzuschließen. Einmal entdeckt, ist das Spiel vorbei. Die Organisation wird im Laufe der Zeit unweigerlich auffälliger – besonders gescheiterte Operationen und Rebellionen können Unruhe stiften und Aufmerksamkeit erregen.
„Anders als in den meisten anderen Spielen besteht das Ziel in Agenda nicht darin die Welt durch noble Taten vor dem Untergang zu bewahren, sondern darin die Weltherrschaft durch zwielichtige Machenschaften an sich zu reißen,“ sagte Andrej Kovacevic, Game Director von Exordium Games.

„Spieler müssen ihre militärische Überlegenheit ausnutzen, dubiose politische Deals abschließen und gezielt Weltwirtschaft und Medien manipulieren, um die Weltherrschaft zu übernehmen.“ Agenda wird auf Steam für €9.99 auf Deutsch und auch in den Sprachen englisch, französisch, italienisch, spanisch, russisch, norwegisch, polnisch, brasilianischem portugiesisch, vereinfachtem chinesisch, schwedisch, dänisch, niederländisch und japanisch verfügbar sein.

Tim-Oliver Siegwart

Geschrieben von: Tim-Oliver Siegwart

Seit bereits über 30 Jahren Gamer mit Leib und Seele. Bei den Mightys quasi der Experte für Rennsimulationen und First Person Shooter.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.