Tropico 6 angekündigt: El Presidente kehrt 2018 mit neuem Entwickler, neuer Engine und mehr als einer Insel zurück

Es ist das Comeback des Jahres: El Presidente kehrt mit Tropico 6 zurück, um in Zeiten von politischen Wirrungen und Unruhen mit visionärer Politik, Weitsicht und Scharfsinn die Geschicke des Landes zu lenken. Dabei hat er nur die besten Absichten für sein Volk, trotz anderslautender Presse covfefe. Tropico 6 erscheint 2018 für Windows PC, PlayStation 4, Xbox One, Mac und Linux.

Für Tropico 6 verspricht El Presidente das größte, schönste und beste Tropico aller Zeiten: Der 6. Teil der beliebten Diktatoren-Simulation wird dank der aktuellen Unreal 4-Engine so lebensecht wie nie zuvor erstrahlen. Und auch das Entwicklerteam ist neu: Mit Limbic Entertainment aus Langen wird erstmals ein deutscher Entwickler die tropicanischen Inseln zum digitalen Leben erwecken und viele neue ausgefeilte Ideen mitbringen, ohne den Kern der heiß geliebten Serie zu vernachlässigen.

Inseln? Richtig gelesen. In Tropico 6 wird Spielern nicht nur eine Insel zur Verfügung stehen, sondern eine weitläufige Inselgruppe, was viele neue strategische Möglichkeiten eröffnet. Erstmals wird es auch Brücken und weitere neue Möglichkeiten des Transports geben.

Darüber hinaus lassen sich in Tropico 6 die eigenen Inseln mit Weltwundern und internationalen Sehenswürdigkeiten verschönern. Das ist schließlich das Mindeste, was El Presidente verdient hat! Auch bei den Missionen geht es wieder typisch tropicanisch zu. So möchte El Presidente unter anderem die Welt des Profisports beherrschen. Wie stellt er das an? Er entführt flugs ein amerikanisches Baseballteam… Nur ein Beispiel von vielen. Der typische Tropico-Humor wird also auch in Tropico 6 nicht zu kurz kommen.

Haupt-Features:

  • Zum ersten Mal wird statt auf nur einer Insel auf Archipelagos mit unterschiedlichen Gegebenheiten und Herausforderungen gebaut.
  • El Presidentes Agenten reißen sich die Weltwunder und Denkmäler der Welt unter den Nagel, um sie seiner Sammlung hinzuzufügen.
  • Tropico 6 bietet sehr umfangreiche Transport- und Infrastruktur-Verbesserungen gegenüber den Vorgängern. Große Brücken und Tunnel sorgen für schnelle Fortbewegung: Tropicaner und Touristen nutzen dabei u.a. Taxen, Busse und Seilbahnen.
  • Umfangreiche Anpassungsmöglichkeiten ermöglichen es den eigenen Palast individuell zu gestalten – inklusive freischaltbarer Boni!
  • Tropico 6 verfügt über ein überarbeitetes Forschungssystem, das den Fokus auf die politischen Aspekte des weltbesten Diktators legt.
  • Die Wahlreden sind zurück: Endlich lassen sich wieder Versprechungen machen, die unmöglich gehalten werden können!
  • Tropico erstrahlt dank Unreal 4-Engine so lebensecht wie nie zuvor.
Fakten Tropico 6:
Titel: Tropico 6
Plattformen: PlayStation 4, Windows PC, Mac und Linux
Entwickler: Limbic Entertainment
Genre: City-Builder/Diktator-Simulation
Release: 2018
Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.