The Evil Within | Launch-Trailer

In The Evil Within 2 muss sich Sebastian Castellanos erneut unsäglichen Schrecken stellen, die der Albtraumwelt des STEM entsteigen. Dieses Mal ist Sebastians Reise jedoch um einiges persönlicher: Er ist auf der Suche nach seiner Tochter, von der er glaubte, sie vor Jahren in einem schrecklichen Feuer verloren zu haben. Doch es ist ein Rennen gegen die Zeit. Sebastian muss Lily retten, bevor die Welt um ihn herum völlig in sich zusammenbricht und beide für immer im STEM verloren sind.

Doch es sind nicht nur groteske Kreaturen, die sich in Union tummeln und sich Sebastian in den Weg stellen. Die Welt im STEM ist dem Willen besonders gestörter Monster unterworfen und wird von ihnen manipuliert. Es sind Monster in Menschengestalt. Sie sind der wahre Schrecken, der Sebastian im Inneren des STEM auflauert: Der wahnsinnige Fotograf Stefano und der „rechtschaffene“ Priester Theodore sind darauf aus, das geschwächte System zu einem Spielplatz ihrer kranken Fantasien zu machen.

Sind Sie bereit, in den Albtraum zurückzukehren? Werden Sie Lily finden, bevor Stefano und Theodore Ihre Welt in Stücke reißen? Unter Bethesda.net finden Sie weitere Details und Einblicke vom Team von Tango Gameworks.

Und denken Sie immer daran: The only way out is in.

The Evil Within 2 erscheint am Freitag, den 13. Oktober 2017 weltweit für PlayStation 4, Xbox One und PC. Weitere Informationen finden Sie unter www.TheEvilWithin.com.

News Editor

Geschrieben von: News Editor

+++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ ____________Einsendungen von News an news@mightygamesmag.de_____________ +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.