Techland Publishing und inXile Entertainment unterschreiben weltweiten Publishing-Vertrag für Torment: Tides of Numenera

Techland Publishing gibt heute die Zusammenarbeit mit inXile Entertainment bekannt. Im Rahmen der Kooperation veröffentlichen die beiden Unternehmen Torment: Tides of Numenera weltweit als Retail-Version. Das Science-Fantasy-RPG erscheint im ersten Quartal 2017 für PC.

Torment: Tides of Numenera wird von inXile Entertainment, dem renommierten Studio von Industrie-Ikone Brian Fargo entwickelt und ist der erste Titel, den Techland als weltweiter Publisher veröffentlicht. Die Box-Version des Spiels wird einige physische und digitale Boni enthalten, die Spielern den Einstieg in die einzigartige Welt von Numenera erleichtern und für ein noch immersiveres Spielerlebnis sorgen.

„Die Zusammenarbeit mit Techland ist wirklich aufregend für uns und ich bin von der Firma sehr beeindruckt”, sagt Brian Fargo, CEO von inXile Entertainment. „Ein Spiel diesen Umfangs und mit einer solchen Tiefe weltweit zu veröffentlichen ist ein großes Vorhaben, und wir wollten sichergehen, echte Profis an Bord zu haben, die uns dabei unterstützen. Techlands Erfolgsbilanz hat uns überzeugt: Das sind genau die Leute, die wir an unserer Seite haben wollen.”

Torment: Tides of Numenera ist der lang erwartete geistige Nachfolger eines der besten Rollenspiele aller Zeiten – Planescape: Torment. Bereits jetzt hat das Spiel eine treue Fangemeinde, was sich unter anderem darin zeigt, dass der Titel zu den drei derzeit erfolgreichsten über Kickstarter finanzierten Spielen gehört. Torment: Tides of Numenera bringt das goldene Zeitalter der Rollenspiele zurück und bietet eine tiefgründige und thematisch befriedigende Story in einer einzigartigen Welt – der Erde in einer Milliarden von Jahren entfernten Zukunft. Neben einer Geschichte, die zum Nachdenken anregt und einem neuartigen, rundenbasierten Kampfsystem warten hunderte von bedeutsamen Entscheidungen auf den Spieler, von denen jede einzelne den Spielverlauf beeinflusst und dafür sorgt, dass kein Spiel dem anderen gleicht.

Hauptfeatures:

  • Eine Welt wie keine andere: Den Spieler erwartet die Neunte Welt, ein fantastisches und unverbrauchtes Setting mit atemberaubender Grafik, unkonventionellen und unberechenbaren Gegenständen, packenden Kämpfen und beeindruckender Zauberei.
  • Eine reichhaltige, persönliche Geschichte: Die durchdachte Story wird durch ihre Protagonisten vorangetrieben und entwickelt sich zu einem Epos sehr persönlicher Art. Die philosophischen Grundgedanken von Torment finden sich im Gameplay und in der Geschichte wieder.
  • Hoher Wiederspielwert: Moral ist in der Neunten Welt keine Frage von “richtig” oder “falsch”. Torment bietet eine einzigartige Spielerfahrung, die sich natürlich aus den Aktionen des Spielers heraus entwickelt. Jede einzelne Entscheidung zählt.
  • Neuartiges Kampfsystem: Handgeschmiedete Set-Gegenstände kombinieren Kampf, Umwelträtsel, soziale Interaktion, Stealth-Fähigkeiten und mehr.

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Martin: okay habs jetzt verstanden :D
  • Martin: Hey! Auch von mir vielen lieben Dank für den Guide :D Ist der "Hauptguide" nach dem ich mich richte bzw. mittlerweile der einzige, den ich nutze^^ Ich hätte aber noch eine Frage zu diesem Part: Held Vorheriger Held Soforttötung bis … Stufe Siyalatas/Fragsworth The Masked Samurai 30 – 50 Atlas Samurai Stufe 2500 150 – 175 Terra Atlas Stufe 1500 350 – 450 Phthalo Terra Stufe 1500 700 – 900 Orntcha Gladeye Phthalo Stufe 1500 1300 – 1700 … Orntcha Gladeye Stufe 1500 2500 – 3000 Kannst du das genauer erklären? Was sind z.B. Altas, Terra usw. und das mit den Stufen
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.