Team17 und Command & Conquer-Veteran Petroglyph kündigen Forged Battalion an

Das preisgekrönte, internationale Spiele-Label Team17 hat heute zusammen mit Westwood Studios und den Command & Conquer-Veteranen Petroglyph Games Forged Battalion angekündigt. Der innovative und dynamische Vertreter des klassischen RTS- Genres startet Anfang 2018 in den Steam Early Access.

In Forged Battalion erstellen und individualisieren Spieler ihre eigene Fraktion und stürzen sich damit in verschiedene Single- und Multiplayer-Schlachten. Sie schlüpfen dabei nicht nur in die Rolle von Kommandanten, sondern auch in die der Ingenieure und kontrollieren dadurch die Entwicklung der Einheiten, Gebäude, Superwaffen und Wirtschaft.

Forged Battalion 8

Gegen Ende des 21. Jahrhunderts haben die Auswirkungen des Klimawandels die Welt zerstört. Das brutale Militärregime „The Collective“ hat sich dies zu Nutze gemacht und die Weltherrschaft an sich gerissen. Nun ist es an den Spielern dem Widerstand beizutreten und den Tyrannen die Stirn zu bieten.

Blaupausen der individuellen Fraktion können entworfen und angepasst werden, um Einheiten und Gebäude ständig weiterzuentwickeln. In jedem Kampf werden Ressourcen gesammelt, mit denen im Technologie-Baum geforscht werden kann. Dort gilt es das Leitbild zu bestimmen, sowie Panzerung, Motoren, Waffen und Fähigkeiten auszuwählen, wodurch sich jede Fraktion anders spielt. Je mehr Technologie freigeschaltet wird, desto umfangreicher wird das Arsenal, das am Ende sogar mächtige Superwaffen beinhaltet.

Forged Battalion bietet:

  • Entwickelbare Fraktionen – Spieler können jede einzelne Einheit (Infantrie, leicht gepanzerte Fahrzeuge, schwer gepanzerte Fahrzeuge, Flugzeuge) modifizieren und ihrem Spielstil anpassen
  • Umfangreiche Technologie-Bäume – Jeder Kampf bringt Ressourcen, mit denen verschiedene Pfade ausgebaut werden können, um die Streitmächte weiter zu individualisieren
  • Eine dynamische Story-Kampagne – Der Widerstand ringt um Unterstützung. Die spannende Kampagne stellt die Fähigkeiten der Spieler auf die Probe im Kampf gegen das brutale Militärregime The Collective.
  • Online-Multiplayer – Mit bis zu sieben weiteren Spielern entbrennen online mitreißende und taktische Schlachten in verschiedenen Modi auf dedizierten Servern.
  • Steam Workshop-Support

Forged Battalion 7

Petroglyph, die bereits Command & Conquer-Spiele entwickelt haben, wissen, wie wichtig die Meinung der Community bei der Entwicklung eines neuen Spiels ist. Deshalb möchten sie Forged Battalion mit stetigem Feedback der RTS-Fans erweitern und planen daher eine Steam Early Access- Phase von etwa sechs Monaten.

Der geplante Inhalt zum Early Access:

  • Mindestens fünf Missionen der Kampagne, die den ersten Akt der Story umfassen
  • Mindestens fünf Skirmish-Karten für bis zu acht Spieler
  • Mehrere Skirmish-Spielmodi, inklusive HQ Destruction und Annihilation
  • Dedizierte Server für Multiplayer-Matches

Forged Battalion startet Anfang 2018 in den Steam Early Access.

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.