Sword Art Online Hollow Realization kann ab sofort vorbestellt werden

BANDAI NAMCO Entertainment Europe kündigt heute den Start der digitalen Vorbestellung von SWORD ART ONLINE: HOLLOW REALIZATION für PlayStation 4 an. Sowohl die Standard Edition als auch die Deluxe Edition (die das Spiel, den offiziellen digitalen Soundtrack, sowie den Season Pass und dessen Boni beinhaltet) können ab sofort vorbestellt werden.

Weiterhin hat der Publisher drei kommende kostenpflichtige DLCs für 2017 enthüllt. Spieler werden das Universum des Abyss of the Shrine Maiden durch drei exklusive Kapitel betreten: Explorer of the Illusory Mists, Tuner of Causality und The One Who Resists God. All diese DLCs werden im Season Pass enthalten sein.

Zusammen mit diesen Ankündigungen wurden zwei neue Charaktere und weitere Details über NPCs bekannt gegeben.

Yuuki, ehemaliger Alfheim Online-Spieler, wird Kirito auf seinem Abenteuer begleiten. Auch bekannt als das Absolute Sword, wird sie durch ihre unglaublichen Fähigkeiten mit dem Schwert ein verlässliches Teammitglied sein. Zudem taucht ein neuer, mysteriöser NPC auf. Dieser sieht genauso aus wie Premiere und die Spieler müssen herausfinden, wer sie ist und was ihre wahre Aufgabe im Spiel ist.

Auf ihrer Reise durch Ainground werden Spieler verschiedene NPCs treffen: andere Spieler wie Asuna oder Leafa, KI-Charaktere wie Premiere und „normale“ namenlose NPCs. Spieler müssen besonders vorsichtig mit den NPCs von Ainground sein, denn der Tod im Spiel ist für diese Charaktere permanent. Während Spieler ohne Nachwirkungen sterben und wiederauferstehen können, verschwinden tote NPCs für immer.

SWORD ART ONLINE: HOLLOW REALIZATION wird am 8. November 2016 veröffentlicht. Das Spiel wird sowohl im Handel als auch digital für PlayStation 4 und PlayStation Vita in Europa, dem Mittleren Osten, Afrika und Australasien erhältlich sein.

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.