Surreales Adventure The Norwood Suite vom Musiker Cosmo D ab sofort erhältlich

Der amerikanische Publisher Alliance Digital Media hat The Norwood Suite, ein First-Person-Adventure vom Indie-Entwickler Cosmo D veröffentlicht. Der geistige Nachfolger von Off-Peak ist nun für Windowssysteme via Steam, im Humble Store und auf itch.io für 9.99€ erhältlich.

Alliance Digital Media hat vor kurzem ein neues Video zum Entwicklertagebuch für The Norwood Suite mit Cosmo D veröffentlicht. Er erzählt darin von seiner Inspiration zum Spiel, wie die fast traumähnliche Atmosphäre das Gefühl von Spielfreiheit schafft und die wichtige Rolle, die die Musik in verschiedenen Aspekten spielt. Das alles erweckt die einzigartige Welt des Hotels zum Leben:

„Für mich ist The Norwood Suite ein Spiel für Samstagabende, bei dem man die Lichter dimmt, den Ton hochdreht und sich in die Welt gleiten lässt –  alleine oder mit Freunden.“ sagt Cosmo D. „Ich wollte ein Erlebnis schaffen, das Stimmung, Geheimnisse und Verspieltheit vereint, um das Gefühl zu erzeugen, dass man sich auf eine einzigartige, eigenartige und unvergessliche Reise eingelassen hat.“

The Norwood Suite lädt die Spieler in das abgelegene und bizarre Hotel Norwood ein, in dem es vor geheimnisvollen Charakteren und Geheimgängen wimmelt, während das Erlebnis von hypnotisierender Musik untermalt wird. Was als einfacher Botengang beginnt, stellt sich schnell als etwas weitaus Größeres heraus. Das Open-World-Abenteuer steckt voller Überraschungen, die einen Einblick in das Leben der Hotelgäste und des Personals liefern. Das Alles setzt sich zu dem surrealen und nicht-linearen Kunstwerk von Cosmo D zusammen, der zudem die Musik selbst komponiert hat.

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.