STEEP – ROAD TO THE OLYMPICS IST JETZT ERHÄLTLICH

Ubisoft kündigte heute an, dass Steep – Road to the Olympics, eine Erweiterung für das Open-World-Action-Sportspiel Steep (veröffentlicht im Dezember 2016), jetzt für Playstation 4 (enthält erweiterte Funktionen für PS4 Pro), Xbox One (enthält erweiterte Funktionen für Xbox One X) und Windows PC erhältlich ist.

Die Erweiterung wird neue spannende Alpine- und Freestyle-Events enthalten, inklusive: Riesenslalom, Slalom, Super-G, Downhill, Parallel Giant Slalom, Halfpipe, Snowboard Cross, Slopestyle, Big Air, Ski Halfpipe, Ski Cross und Ski Slopestyle.

 

Steep – Road to the Olympics beinhaltet einen neuen Modus, bei dem Spieler zusammen mit Pro-Athleten auf die Become a Legend-Reise gehen. Designt für Neueinsteiger und Spieler, die ihre Freestyle-Tricks verbessern und die neue Slopestyle-Disziplin ausprobieren wollen, folgen Spieler einem Athleten auf seinem Weg zu den Olympischen Winterspielen. Zusätzlich werden Spieler die Möglichkeit haben, die Berge Japans zu erkunden, während sie durch frischen Schnee und bemerkenswerte Landschaften fahren.

Im Become a Legend-Modus erhalten die Spieler vor jeder Herausforderung Trainingstipps und Einblicke von Olympioniken über die Vielfalt der Steep – Road to the Olympics-Events, die Strecken-Designs und den Wettbewerb an sich.

Im Spiel sind Videointerviews mit zehn Legenden und aufsteigenden Stars integriert:

  • Lindsey Vonn, amerikanische Alpine-Skifahrerin, die zahlreiche Wettbewerbe gewonnen hat, darunter eine Goldmedaille bei den Olympischen Winterspielen im Vancouver 2010.
  • Kevin Rolland, französischer Freestyle-Skifahrer und progressiver Risikoträger, der bei den Olympischen Wintersspielen 2014 in Sochi eine olympische Bronzemedaille gewann.
  • Sage Kotsenburg, amerikanischer Snowboarder, der bei den Olympischen Winterspielen in Sochi 2014 die allererste olympische Goldmedaille im Snowboard-Slopestyle der Männer gewann.
  • Ayumu Hirano, japanischer Snowboarder, der bei den Olympischen Winterspielen in Sochi 2014 eine Silbermedaille in der Halfpipe gewann.
  • Alexis Pinturault, französischer Skirennfahrer und Olympiasieger 2014 im Riesenslalom.
  • Tessa Worley, französische Wettkämpferin in allen fünf alpinen Disziplinen und Spezialist im Riesenslalom;
  • Scotty James, australischer Snowboarder und zweifacher Halfpipe-Champion und 2017 Superpipe-Champion.
  • Gus Kenworthy, ein amerikanischer Freestyle-Skifahrer, der die Silbermedaille im Ski-Slopestyle bei den Olympischen Winterspielen in Sochi 2014 gewann.
  • Julia Marino, junge amerikanische Snowboarderin und Slopestyle-Snowboard-Champion 2017.
  • Bode Miller, Olympia-Goldmedaillengewinner und meist ausgezeichneter, amerikanischer Skirennläufer aller Zeiten.

Die Erweiterung Steep – Road to the Olympics kann für 30€ erworben werden und die Steep – Winter Games Edition, welche das Basis-Spiel und die Erweiterung beinhaltet, wird für 50€ erhältlich sein. Steep – Win ter Games Gold Edition bietet dem Spieler neben dem Basis-Spiel und der Erweiterung noch den Season Pass für das erste Jahr. Dieser ermöglicht den Zugriff auf drei zuvor veröffentlichte DLC-Pakete mit weiteren Sportarten, Herausforderungen und Outfits. Die Steep – Winter Games Gold Edition ist für 70€ erhältlich.

Die Entwicklung von Steep™ wird von Ubisoft Annecy* geleitet. Bei Steep™ dreht sich alles darum, Erlebnisse mit anderen zu teilen. Dank des nahtlosen Mehrspieler-Modus ist die Welt von Steep™ mit Spielern bevölkert, die im Begriff sind, die Alpen und Alaska zu erkunden. Andere Spieler und Freunde auf der ganzen Welt können gemeinsam Herausforderungen annehmen oder miteinander um den ersten Platz kämpfen. Zusätzlich haben Spieler die Möglichkeit, an verschiedenen Live-Programmen teilzunehmen, wie der monatlichen Steep World Tour, bei der Spieler an bestimmten Herausforderungen teilnehmen, um sich für Turniere zu qualifizieren und die Chance auf exklusive Gewinne erhalten.

Mehr Informationen zu Steep gibt es unter http://www.steepgame.com, auf Facebook unter: http://www.facebook.com/SteepGame und auf Twitter unter: http://www.twitter.com/Steep_Game.

Mehr Informationen zu Ubisoft-Spielen gibt es auf unserem Ubiblog unter: http://blog.ubi.com/de-de/.

Tim-Oliver Siegwart

Geschrieben von: Tim-Oliver Siegwart

Seit bereits über 30 Jahren Gamer mit Leib und Seele. Bei den Mightys quasi der Experte für Rennsimulationen und First Person Shooter.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Martin: okay habs jetzt verstanden :D
  • Martin: Hey! Auch von mir vielen lieben Dank für den Guide :D Ist der "Hauptguide" nach dem ich mich richte bzw. mittlerweile der einzige, den ich nutze^^ Ich hätte aber noch eine Frage zu diesem Part: Held Vorheriger Held Soforttötung bis … Stufe Siyalatas/Fragsworth The Masked Samurai 30 – 50 Atlas Samurai Stufe 2500 150 – 175 Terra Atlas Stufe 1500 350 – 450 Phthalo Terra Stufe 1500 700 – 900 Orntcha Gladeye Phthalo Stufe 1500 1300 – 1700 … Orntcha Gladeye Stufe 1500 2500 – 3000 Kannst du das genauer erklären? Was sind z.B. Altas, Terra usw. und das mit den Stufen
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.