Shadow Tactics: Blades of the Shogun: Finaler Release-Termin

Daedalic Entertainment und Mimimi Productions präsentieren auf der diesjährigen Tokyo Game Show 2016 das Echtzeit-Taktikspiel Shadow Tactics: Blades of the Shogun. In Tokio können Medienvertreter wie auch Spieler in Halle 9 an Stand 2 ihre taktische Finesse in der exklusiven Hands-On Version unter Beweis stellen.

Im Rahmen der asiatischen Messe geben Daedalic Entertainment und Mimimi Productions das offizielle Datum der Veröffentlichtung bekannt: Shadow Tactics: Blades of the Shogun erscheint am 06. Dezember 2016 für PC, Mac und Linux. 2017 wird das Spiel für PlayStation 4 und Xbox One veröffentlicht.

Über Shadow Tactics: Blades of the Shogun
Im Jahr 1615 ergreift ein neuer Shogun die Macht in Japan und versucht, landesweit Frieden wiederherzustellen. In seinem Kampf gegen die Rebellion rekrutiert er fünf Experten mit herausragenden Fähigkeiten im Meuchelmord, der Sabotage und Spionage.

Zu diesem Team gehört Hayato, ein agiler Ninja, der seine Gegner lautlos mit Schwert und Shuriken einzeln aus dem Weg räumt. Der Samurai Mugen geht rabiater ans Werk und kann mehrere Feinde zugleich besiegen, büßt dabei aber an Beweglichkeit ein. Während Aiko als Geisha eine Meisterin der Tarnung ist und Feinde ablenken kann, legt das Straßenkind Yuki Fallen aus und lockt die Gegner von ihren Posten in ihr tödliches Schicksal. Takuma setzt dagegen auf sein Scharfschützengewehr und widmet sich den Feinden aus der Distanz.

Der Spieler muss seine Möglichkeiten sinnvoll abwägen, um siegreich aus den kniffligen Missionen hervorzugehen: Wie sollen die Charaktere zusammen agieren? Welcher Protagonist eignet sich für welche Situation? Wie können sich die Helden die Umgebungen zunutze machen? Nur mit taktischem Kalkül lassen sich die Feinde überlisten und die Aufträge erfolgreich abschließen.

Features:

  • Das Comeback eines Genres: Echtzeit-Taktik mit Stealth-Elementen
  • Ninja, Samurai, Geisha, Fallenstellerin und Sniper – die fünf gleichzeitig spielbaren Charaktere besitzen unterschiedliche, facettenreiche Fähigkeiten
  • Der hohe Schwierigkeitsgrad lässt sich nur mittels taktischer Finesse meistern
  • Dreizehn Missionen in freibeweglicher isometrischer Kameraperspektive
  • Wunderschön inszenierte Umgebungen der stilisierten Edo-Ära in Japan

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Martin: okay habs jetzt verstanden :D
  • Martin: Hey! Auch von mir vielen lieben Dank für den Guide :D Ist der "Hauptguide" nach dem ich mich richte bzw. mittlerweile der einzige, den ich nutze^^ Ich hätte aber noch eine Frage zu diesem Part: Held Vorheriger Held Soforttötung bis … Stufe Siyalatas/Fragsworth The Masked Samurai 30 – 50 Atlas Samurai Stufe 2500 150 – 175 Terra Atlas Stufe 1500 350 – 450 Phthalo Terra Stufe 1500 700 – 900 Orntcha Gladeye Phthalo Stufe 1500 1300 – 1700 … Orntcha Gladeye Stufe 1500 2500 – 3000 Kannst du das genauer erklären? Was sind z.B. Altas, Terra usw. und das mit den Stufen
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.