Serious Sam VR: The Last Hope jetzt via Steam Early Access erhältlich – mit 20% Preisnachlass

Die legendären Entwickler von Croteam und der virtuelle Publisher Devolver Digital haben heute gemeinsam Serious Sam VR: The Last Hope via Steam Early Access veröffentlicht. Serious Sam-Fans und VR-Connoisseure können damit ab sofort und mit ausreichend Feuerkraft auf HTV Vive loslegen – die Unterstützung von Oculus Rift + Touch-Controls erfolgt zum Release der entsprechenden Hardware. Wer jetzt schon den Abzug betätigt, der kann Serious Sam VR: The Last Hope mit einem Preisnachlass von satten 20 Prozent auf den eigentlichen Preis von 36,99 Euro erwerben.

Damit ist es Spielern erstmals möglich, besonders intensiv in die Welt von Serious Sam abzutauchen – spannende Reisen durch die Galaxis, Treffen mit interessanten Außerirdischen und eine dicke Ladung Kugeln für unfreundliche Gegner… in der gleichermaßen interessanten und virtuellen Welt bleiben keine Wünsche offen! Ein bewusst einfach gehaltener Einstieg verschafft schnelle Ballerfreuden: Einfach eine der zahlreichen Missionen auswählen und sofort alles in Stücke schießen! Eine Vielzahl von Stages auf unterschiedlichen Planeten lockt mit mächtigen Bossen, die in der virtuellen Realität noch bedrohlicher, böser und hässlicher wirken – selbst aus der Sicht von Sam Stone, der über die Jahre schon so einige Monster vor die Flinten bekommen hat. Und je größer sie sind, desto schwerer kippen die Viecher um.

Serious Sam VR ist für eine sechsmonatige Early Access-Phase vorgesehen und nutzt die Plattform für einen intensiven Austausch mit der spielenden Community – die letztendlich selbst mitbestimmen kann, wann das Spiel für den finalen Release bereit ist. Derzeit planen die Entwickler neue Waffen, Feinde und auch neue Spielmechaniken und Schwierigkeitsgrade, die zusammen mit einem neuen Skilltree ins Spiel integriert werden.

Wer mehr erfahren will, der folgt @Croteam auf Twitter und bekommt dort alle News zu diesem Spiel und seiner Premiere in der VR-Welt. Wer hingegen nach News zu seiner lokalen Sportmannschaft sucht, der folgt lieber @DevolverDigital.

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.