SEGA und Relic starten zum 10. Geburtstag von Company of Heroes einen Humble Bundle-Sonderverkauf

Als Teil der Feierlichkeiten rund um das runde Jubiläum der beliebten Company of Heros-Serie, haben SEGA und die Entwickler von Relic heute einen Humble Bundle-Deal angekündigt, der Strategiespielern sehr viel Freude bereiten dürfte. Auf der speziell dafür eingerichtetem Humble Bundle-Seite gibt es eine unfassbar umfangreiche Sammlung an Nachschub für langanhaltende Schlachten – und gleichzeitig kann mit dem Kauf noch eine gute Tat vollbracht werden.

Wie immer kann man dabei so viel spenden, wie man mag – und bekommt auf jeden Fall Company of Heroes (Das laut Gamerankings bestbewertete Strategiespiel aller Zeiten), COH: Opposing Fronts, COH: Tales of Valor und die Standalone-Mehrspieler-Erweiterung Company of Heroes 2: The Western Front Armies – Oberkommando West. Wer mehr spendet als der Durchschnitt, der freut sich zudem über die US Forces-Einheiten aus der Western Front Armies-Erweiterung, zu der es noch Company of Heroes 2, die Company of Heroes 2-Missionpacks Victory at Stalingrad, Case Blue und Southern Fronts und den COH-Soundtrack gibt. Wer mehr als zehn Dollar investiert, der ergattert Company of Heroes 2: Ardennes Assault und den dazugehörigen DLC Company of Heroes 2: The British Forces, das COH-Artbook und fünf exklusive Skins. Wie viele Stunden Spielspaß das pro Dollar sind? Viele, sehr viele. Wer übrigens ganze 30 Dollar ausgibt, der erhält sogar noch ein T-Shirt.

Ebenfalls in alter Humble Bundle-Tradition wird wieder eine Wahlmöglichkeit für die Verwendung der Spendengelder zur Verfügung gestellt. Man kann seine Investition zwischen SEGA, Humble und diversen Wohltätigkeitsorganisationen verteilen. Als da wären:

  • Code Club – Ein Netzwerk von Freiwilligen, die englischen Schülern zwischen neun und elf Jahren beim Erlernen von Coding-Fähigkeiten helfen https://www.codeclub.org.uk/
  • Special Effect – Hier wird körperlich behinderten Mitmenschen geholfen, Teil von der Gaming-Welt zu sein – indem sie auch mitspielen können – http://www.specialeffect.org.uk/
  • WDC (Vancouver Orcas) – Wale! Delfine! Wer mag sie nicht? Eben. – http://uk.whales.org/
  • WaterAid – Sicher, sauber und verfügbar – Wasser für einige der ärmsten Menschen auf diesem Planeten – http://www.wateraid.org/uk

Mehr Infos zu Company of Heroes gibt es auf www.companyofheroes.com.

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.