Schwerer Metal/l für World of Tanks mit Sabaton

Am 12. Juni findet im The O2 in London ein gewaltiges Aufeinandertreffen der Größen der Rock- und Metal-Musik statt. Es ist wieder Zeit für die jährlichen Metal Hammer Golden Gods Awards! In Zusammenarbeit mit Orange Amplification lockt das Event nicht nur Vertreter der Musikbranche, sondern auch viele Metalheads aus der ganzen Welt in Englands Hauptstadt. So etwas lässt sich Wargaming natürlich nicht entgehen und nutzt die Golden Gods Awards als Start für eine Zusammenarbeit zwischen World of Tanks und der schwedischen Heavy Metal Band Sabaton.

Die Kombination aus Geschichte und epischer Musik ist für Wargaming und seinen Millionen von Spielern ein wichtiger Bestandteil in ihren Spielen. Sabaton nimmt mit seiner Musik nicht einfach nur Einfluss auf die Fans des Spiels – die Band ist auch selber Teil der World of Tanks-Community und liebt es, ein paar Runden zwischen ihren Auftritten in den stählernen Kolossen zu drehen. Hier wird wieder deutlich, wie viele unterschiedliche Menschen durch das Spiel vereint werden, um eine Leidenschaft zu teilen… und mit schwerem Gerät zu rocken.

Sabaton ist dieses Jahr nicht zum ersten Mal bei den Metal Hammer Golden Gods Awards. Bereits 2011 konnte die Band den Breakthrough Band Award gewinnen und 2012 waren sie bei dem ebenfalls von Wargaming gesponsorten Award nominiert. Den 15ten Geburtstag des Events lässt sich die Band dieses Jahr natürlich nicht entgehen.

„Es ist großartig zu sehen, dass die Mitglieder von Sabaton auch ein aktiver Teil von World of Tanks sind“, so Maxim Chuvalov, World of Tanks Marketing Manager. „Wir wissen, dass die Interessen und Fähigkeiten unserer Kommandanten über das Spiel hinausgehen. Mit dieser Zusammenarbeit wollten wir die musikalische Bandbreite in unserer World of Tanks-Community hervorheben, denn natürlich ist die Musik ein wichtiger Bestandteil der Spielerfahrung. Das ist unsere Chance, die Musik in und um unsere Spiele herum weltweit mit anderen Gamern zu teilen und diese zu inspirieren.“

„Die Geschichte ist ein wichtiger Teil der Inspiration für uns“, sagt Joakim Brodén, Lead-Singer von Sabaton. „Wir erzählen gerne Geschichten, die die Leben von vielen Menschen beeinflusst haben. Wir alle spielen World of Tanks – und ein Teil von den vielen coolen Dingen zu sein, die Wargaming auch außerhalb des Gaming-Bereichs macht, ist einfach toll.“

Die Fans von Sabaton und Wargaming können sich auf einige besondere Überraschungen freuen, also haltet die Augen und Ohren offen – das Wichtigste jedoch: Rock on!

Tim-Oliver Siegwart

Geschrieben von: Tim-Oliver Siegwart

Seit bereits über 30 Jahren Gamer mit Leib und Seele. Bei den Mightys quasi der Experte für Rennsimulationen und First Person Shooter.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.