Release-Infos zur neuen ESO DLC-Spielerweiterung Clockwork City

Es gibt jetzt ein Releasedatum und einen Preis für die neueste DLC-Spielerweiterung für The Elder Scrolls Online: Clockwork City wird am 23. Oktober für PC/Mac und am 7. November für PlayStation 4 und Xbox One veröffentlicht. Es wird für alle Mitglieder von ESO Plus kostenlos spielbar sein und im Kronen-Shop im Spiel für 2.000 Kronen zur Verfügung stehen.

Die DLC-Spielerweiterung „Clockwork City“ ist für alle Spieler zugänglich. Der Besitz von ESO: Morrowind wird nicht vorausgesetzt.

Zusätzlich zur Grundversion wird es das Clockwork City-Sammlerpaket geben, das neben der DLC-Spielerweiterung den Uhrwerk-Skeevomaten als Begleiter, den Kagouti-Mechanoiden als Reittier sowie fünf Kronen-Schriftrollen des Lernens enthalten wird. Die Spieler können die Collector’s Edition zum Preis von 4.000 Kronen über den Kronen-Shop im Spiel erwerben.

Über „Clockwork City“

Die DLC-Spielerweiterung Clockwork City führt Tamriel-Abenteurer in ein neues Gebiet, das es so noch nie gegeben hat – Sotha Sils legendäre Stadt der Uhrwerke –, wo sie eine neue Bedrohung durch die Daedra untersuchen sollen. Die DLC-Spielerweiterung bietet rund 10 Stunden neuer Elder-Scrolls-Geschichten und ist vollgepackt mit unvergesslicher Architektur, sonderbaren Kreaturen und mächtigen Hybridwesen.

Den Spielern bietet sich zudem eine neue Prüfung – die Anstalt Sanctorium –, die das Können von 12-Spieler-Gruppen auf die Probe stellen wird. Darüber hinaus gibt es neue Rüstungssets, Gegenstände zur individuellen Gestaltung des Charakters, Handwerksstile und vieles mehr!

Prologquest – jetzt live!

Jeder Spieler kann ab sofort einen Vorgeschmack auf die Inhalte von Clockwork City erhalten, indem er die Prologquest spielt. In deren Rahmen untersuchen sie angesehene Weissager, Gelehrte und Ebenenarchäologen, die von ihren eigenen Schatten ermordet wurden. Die Spieler können zu einem der Hauptquartiere der Magiergilde in Tamriel reisen, wo sie auf einem Tisch ein „Sendschreiben vom Orden des Auges“ finden. Wenn sie dieses lesen, erhalten sie die Quest „Von Messern und langen Schatten“, welche sie auf ihr neues Abenteuer schickt. Sobald die Quest abgeschlossen ist, erhält der Spieler das Andenken „Uhrwerk-Obscuros“ für seine Sammlung.

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.