Release-Datum und Vorbesteller-Version von Aven Colony angekündigt

Das preisgekrönte internationale Spielelabel Team17 hat mit dem unabhängigen Entwickler Mothership Entertainment aus Texas das Release-Datum für den fesselnden Sci-Fi-Städteaufbausimulator Aven Colony bekannt gegeben.

Aven Colony erscheint am 25. Juli für Xbox One, PlayStation 4 sowie PC und kann ab sofort für 29,99€ digital und als Disc bei ausgewählten Einzelhändlern vorbestellt werden. Vorbesteller erhalten die zusätzliche Sandbox-Karte Cerulean Vale, auf der die Spieler das heimtückische Ödland erforschen und in diesem faszinierenden Biom die Überbleibsel eines Meeresgrunds aus Urzeiten entdecken können.

Aven Colony versetzt den Spieler auf den unerforschten Planeten Aven Prime, eine fremdartige Welt voller lebensfeindlicher Wüsten, Dschungel und Ödlande. Um das eigene Überleben langfristig zu sichern, muss eine voll funktionsfähige Kolonie aufgebaut und stetig expandiert werden.

Die packende Simulation bietet eine umfangreiche Einzelspielerkampagne, in der man sich unter anderem frostigen Eisstürmen, Giftgaswolken und zerstörerischen Gewittern stellen muss. Auch die lokale Fauna, darunter säurespritzende Sandwürmer und Pilzkreaturen, welche die Kolonie samt ihrer Bewohner infizieren, gilt es abzuwehren. Um die Zukunft der Menschheit zu sichern, müssen alle Gefahren, welche die neue Heimat dem Spieler entgegenwirft, überwunden werden.

Neben der Kampagne bietet Aven Colony auch einen Sandbox-Modus, der über umfangreiche Anpassungsoptionen verfügt, damit die Spieler ihr Gameplay ganz nach Wunsch formen können, inklusive Start-Ressourcen, Umweltereignisse, Mineralien und vieles mehr.

Aven Colony erscheint am 25. Juli 2017 auf Xbox One, PlayStation 4 und PC. Spieler können den Titel jetzt im Xbox Store, PlayStation Store (EU) und auf Steam vorbestellen.

*Disc Version mit Box nur auf Xbox One und PlayStation 4 verfügbar

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.