Online-Shooter Hired Ops ab sofort im Early-Access spielbar

AbsolutSoft Studio hat den Start der Early-Access-Phase seines Online-Shooters Hired Ops bekannt gegeben. Spieler können nach dem Download, der Installation des Games über Steam (http://store.steampowered.com/app/374280) und nach der Registrierung über die Webseite (www.hiredops.com) sofort gegen andere Söldner in den Kampf ziehen. Außerdem können sie am In-Game-Bonus-Programm teilnehmen.

Teilnehmer der Early-Access-Phase werden die grundlegenden Spielmechaniken und Inhalte von Hired Ops ausprobieren können. Ein umfangreiches Arsenal an Waffen und Waffenmodifikationen, verschiedene Spielmodi sowie ein Starter-Set von Karten warten auf die Spieler. Zum finalen Release des Spiels hat das Studio ein Tutorial, einen realistischen Hardcore-Modus, den Bau von Stützpunkten, Clans, Verträge und vieles mehr geplant.

In der Early-Access-Phase erhalten Spieler frühzeitig Zugriff auf Hired Ops und können durch ihr Feedback an den Entwickler bei der Optimierung des Spiels helfen. Die aktivsten Spieler der Early-Access-Phase werden dabei noch vor allen anderen noch nicht veröffentlichte Features und Inhalte testen können. Der Client wird während der Early-Access-Phase regelmäßig aktualisiert und erweitert, während die Entwickler in dieser Zeit einen effektiven Test des Spiels unter realen Bedingungen durchführen können. Der Fokus liegt dabei darauf, die Game-Balance und Kampf-Dynamiken zu verbessern.

Hired Ops soll im 1. Quartal 2017 erscheinen. Das genaue Release-Datum wird nach Auswertung der Early-Access-Phase entschieden.

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.