Nobunaga’s Ambition: Taishi – Details zu den zahlreichen Strategien und taktischen Werkzeugen

Von Tim-Oliver Siegwart am 9. Mai 2018 in News

KOEI TECMO Europe veröffentlicht Details zu den zahlreichen Strategien und taktischen Werkzeugen, auf die Spieler in Nobunaga’s Ambition: Taishi zurückgreifen können. Der neuste Ableger der Grand-Strategy-Reihe Nobunaga’s Ambition: Taishi entführt Spieler in die Zeit der Streitenden Reiche und erscheint am 8. Juni 2018 für PlayStation®4 im Handel.

Nobunaga’s Ambition: Taishi gibt Spielern die Kontrolle über zahlreiche verschiedene Offiziere und Dienstherren, um den Einfluss des eigenen Clans in Japan zu erhöhen. Mit einer Reihe von strategischen Möglichkeiten, darunter das brandneue Resolve-System, erobern und beherrschen die Spieler erfolgreich die Ländereien Japans. Dieses neue System unterstützt die Spieler bei jedem Zug, der Weise vorausgeplant werden muss, da jeder Offizier im Dienste der Spieler eigene ehrgeizige Ziele anstrebt. So wünscht der Anführer des Takeda Clans das Befolgen des „Law of Kai“ – die gleiche Behandlung eines jeden – und belohnt die Erfüllung mit Boni wie beispielsweise ein erhöhtes Gold-Einkommen oder zusätzlichen Angriffsschaden.

Neben dem neuen Resolve-System wurden die Ratsversammlungen erweitert und ermöglichen nun allen Mitgliedern neue Richtlinien zu genehmigen. Dies führt früher oder später zu Situationen, in denen die Politik in Einklang mit den Bestrebungen und Zielen der einzelnen Ratsmitglieder gebracht werden muss, um wertvolle Boni zu erhalten.

Spieler können in Nobunaga’s Ambition: Taishi aus einer Fülle von Kampftaktiken wählen, um die beste Strategie zum Überwältigen der gegnerischen Einheiten zu wählen. Basierend auf den Vorgängern der Spieleserie, wird ein neues zweiteiliges rundenbasiertes Kampfsystem eingeführt. Die Planning Phase stoppt die aktuellen Aktionen, damit Spieler ihren nächsten Zug strategisch planen können, der in der darauffolgenden Execution Phase in Echtzeit ausgeführt wird. Während der Planungsphase können Spieler aus verschiedenen angebotenen Strategien wählen, die alle über Vor- und auch Nachteile verfügen. Zum Beispiel sorgt die Formation „Specht“ zwar für einen verheerenden Schlag gegen die gegnerischen Einheiten, benötigt aber fünf Runden, um ausgeführt zu werden.

Das Kampfsystem wird durch die Civic Development Systems ergänzt, in denen die Spieler in der Lage sind, Aspekte ihrer Ländereien zu verbessern, um nützliche Ressourcen und Vorteile zu erhalten. Eines der wichtigsten Aspekte für den Aufbau einer erfolgreichen Wirtschaft ist die Nutzung von speziellen Einrichtungen der Landwirtschaft, Bewässerung und Militärentwicklung. Sie erzeugen Gold und Vorräte, erhöhen die Zufriedenheit der benachbarten Distrikte und verstärken die eigene militärische Stärke. Handelsrouten verbessern zusätzlich die Produktionsraten sowie Ressourcengewinnung und die Expansion in benachbarte Distrikte erschließt Ressourcen, die in den eigenen Distrikten nicht vorhanden sind oder produziert werden können.

Mehr über die Geschichte der Sengoku Ära und Neuigkeiten zu  Nobunaga’s Ambition: Taishi gibt es auf der offiziellen Website, auf Facebook und Twitter.

Tim-Oliver Siegwart

Geschrieben von: Tim-Oliver Siegwart

Beim Mighty Games Mag der Mann für Hardware, Rennsimulationen und First Person Shooter. Mit dem 286er und MS-DOS aufgewachsen und das Internet auf seinen ersten Schritten begleitet. Beruflich in der Gamesbranche tätig.

Top