No Man’s Sky – Music for an Infinite Universe: CD & Digitales Album ab heute erhältlich

Die britische Instrumentalband 65daysofstatic hat heute die weltweite Veröffentlichung ihres ersten Videospiel-Soundtracks auf CD und als Digital-Release bekanntgegeben – No Man’s Sky: Music for an Infinite Universe ist bei Laced Records erschienen. Das neue Album ist bereits vor dem Start von No Man’s Sky erhältlich, dem mit Spannung erwarteten Open-World-Weltraumspiel des in Guildford ansässigen Studios Hello Games.

Die Standard- und Deluxe Doppel-CD-Versionen von No Man’s Sky: Music for an Infinite Universe sind ab sofort zum Kauf und als Stream bei allen bedeutenden Händlern für digitale Musik erhältlich. Ein Vinyl-Doppelalbum mit zehn Stücken samt Download-Option für alle 16 Stücke sowie eine Deluxe Vinyl-Sammelausgabe mit allen 16 Liedern auf vier LPs werden ab Ende September exklusiv bei Laced Records erhältlich sein.

iTunes: https://itunes.apple.com/gb/album/no-mans-sky-music-for-infinite/id1133383847

Spotify: http://open.spotify.com/album/0CkuFPWCLJjCAEKy0dce40

Fans von 65daysofstatic können sämtliche Vinyl-Fassungen des Soundtracks exklusiv bei Laced Records vorbestellen: www.lacedrecords.com

Das Artwork des Albums wird vom langjährigen Kollaborateur Caspar Newbolt von Version Industries gestaltet.

Preise:

  • iTunes Deluxe-Download: 12,99€
  • Standard-Download: 10,99€
  • 2x CD: 15,99€
  • 2x LP: 31€
  • 4x LP: 52€

Das prozedural erzeugte Universum von No Man’s Sky gleicht keinem anderen in der Welt der Games, und die Herangehensweise von 65daysofstatic an die Musik ist gleichsam anspruchsvoll. Das Album selbst besteht aus 10 neuen Kompositionen plus einer Sammlung von Klanglandschaften und Sounddesigns, die zusammen eine Reise von knapp zwei Stunden Dauer ergeben.

Diese Musik sowie eine gewaltige Bibliothek roher Sounds wie Loops, Klangtexturen und Melodien wurden unter Federführung von Audio Director Paul Weir in die einzigartige Musik-Engine des Spiels implementiert, die selbständig endlose Soundtracks generiert. Im Versuch einer Abkehr vom granularen, weichgezeichneten Ambiente, das oftmals in Spielen mit prozedural generierten Anteilen zu finden ist, wechselt die Musik im Spiel mühelos zwischen minimalistischen, einsamen Melodien in den Tiefen des Alls und intensiven Klangdramen, die den Kampf ums galaktische Überleben untermalen.

No Man’s Sky: Music for an Infinite Universe wagt einen ebenso gewaltigen Sprung: eine experimentelle und überwältigende Klangerfahrung, die 65daysofstatic auf neues Terrain führt, ohne das von ihnen bekannte Gefühl von Unerbittlichkeit, die treibenden Rhythmen und summbare Melodien zu vergessen.

„Die Arbeit an No Man’s Sky war ebenso unerwartet wie spannend,“ weiß die Band. „Zwei Jahre unseres Lebens sind in einem schwarzen Loch verschwunden, und wir sind in einer neuen Dimension herausgekommen. Das Projekt hat uns angetrieben, neue Abläufe und Techniken zu erforschen und die Beziehung zu unserer eigenen Musik neu zu überdenken – um letzten Endes einen Soundtrack zu jedem Handlungsstrang eines ‚Wähle dein eigenes Abenteuer‘-Romans zu produzieren, der nur in unserem Geist existiert. Wir sind mit dem Ergebnis außerordentlich zufrieden und können es kaum erwarten, damit aufzutreten.“

Die Band wird zur Unterstützung von No Man’s Sky auf Welttournee gehen – die größte Tour, die jemals für einen Videospiel-Soundtrack durchgeführt wurde. Während der Auftritte wird die Band auch andere Songs aus ihrem Repertoire spielen. Karten für die europäischen Konzerte sind bereits auf 65daysofstatic.com erhältlich. Alle weiteren Konzerte folgen, sobald ihre Daten bestätigt wurden.

Daten für die Europa-Tour:

  • 17. Oktober   O13, TILBURG, NIEDERLANDE
  • 18. Oktober   Les 4 Ecluses, DUNKERQUE, FRANKREICH
  • 19. Oktober   Badaboum, PARIS, FRANKREICH
  • 20. Oktober   La Rodia, BESANCON, FRANKREICH
  • 21. Oktober   Usine (PTR), GENF, SCHWEIZ
  • 22. Oktober   Bergmal Festival, ZÜRICH, SCHWEIZ
  • 24. Oktober   Razzmatazz 2, BARCELONA, SPANIEN
  • 25. Oktober   But, MADRID, SPANIEN
  • 26. Oktober   Hard Club, PORTO, PORTUGAL
  • 29. Oktober   Las Armas, ZARAGOZA, SPANIEN
  • 01. November   MJC Picaud, CANNES, FRANKREICH
  • 02. November   Locomotiv, BOLOGNA, ITALIEN
  • 03. November   Monk, ROM, ITALIEN
  • 04. November   Magnolia, MAILAND, ITALIEN
  • 05. November   Mame, PADUA, ITALIEN
  • 06. November   Kranhalle, MÜNCHEN, DEUTSCHLAND
  • 07. November   WUK, WIEN, ÖSTERREICH
  • 08. November   Meet Factory, PRAG, TSCHECHIEN
  • 09. November   C-Theatre, BERLIN, DEUTSCHLAND
  • 10. November   Uebel & Gefährlich, HAMBURG, DEUTSCHLAND
  • 11. November   Q Factory, AMSTERDAM, NIEDERLANDE
  • 13. November   Botanique, BRÜSSEL, BELGIEN
  • 14. November   Islington Assembly Hall, LONDON, UK
  • 15. November   Marble Factory, BRISTOL, UK
  • 16. November   Plug, SHEFFIELD, UK
  • 17. November   Sage 2, NEWCASTLE, UK
  • 18. November   Art School, GLASGOW, UK

No Man’s Sky kann ab sofort vorbestellt werden:

PlayStation 4: https://www.playstation.com/en-gb/games/no-mans-sky-ps4/

Steam: http://store.steampowered.com/app/275850/

GOG.com: https://www.gog.com/game/no_mans_sky

Humble Bundle: https://www.humblebundle.com/store/p/no_mans_sky_storefront

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.