Neue Inhalte für Swort Art Online: Hollow Realization bekannt gegeben

BANDAI NAMCO Entertainment Europe hat heute neue Charaktere und Features für das kommende SWORD ART ONLINE: HOLLOW REALIZATION bekannt gegeben.

Argo, die bekannt dafür ist, Informationen an die Spieler in Sword Art Online zu verkaufen, wird erneut Kirito und seinen Freunden bei ihrem Abenteuer in der Sword Art Origin Welt  behilflich sein. Die Spieler können sich mit diesem neuen Charakter zusammenschließen und von ihrer Erfahrung profitieren.

Zudem wurden mehr Details über das Emotion Void System bekannt gegeben, ein wichtigstes Feature im Spiel für die Kommunikation zwischen den Charakteren. Jeder Charakter verfügt über eine eigene Persönlichkeit, die über Emotionen repräsentiert und über das Status-Menü abgefragt werden können. Die Spieler müssen die Emotionen ihrer Teammitglieder immer im Blick haben, denn diese beeinflussen die Fähigkeiten des Charakters auf dem Schlachtfeld. Die Charaktere sind effizienter im Kampf, je stärke die Bindung zum Spieler ist. Durch dieses Feature verstärkt sich auch das Mysterium um Premiere. Auf den ersten Blick verfügt das Mädchen über keine Emotionen. Die Spieler müssen mit ihr sprechen und gemeinsam kämpfen, um ihre Emotionen zu wecken.

Zu guter Letzt wurden noch neue Bosse angekündigt: Abyss the Imperial Taurus und Grand Admiral Taurus, zwei gigantische Tauruse, die sich zu einem Boss mit mächtigen Combo-Attacken zusammenschließen können. Die Spieler werden auch gegen Summon the Fate Dominator antreten und sich auf unvorhersehbare Angriffe vorbereiten müssen.

SWORD ART ONLINE: HOLLOW REALIZATION wird im Herbst 2016 erscheinen. Das Spiel wird digital und als physische Version sowohl für PlayStation 4 und PlayStation Vita in Europa, dem Nahen Osten, Afrika und Australasien erhältlich sein.

WEITERE INFORMATIONEN:

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.