Mit Eagle Flight in die Lüfte schwingen – Das erste Virtual-Reality Spiel von Ubisoft

Ubisoft gab heute bekannt, dass Eagle Flight ab sofort für Oculus Rift, am 8. November für PlayStationVR und am 20. Dezember und für HTC Vive erhältlich ist.

Eagle Flight wurde von FunHouse, einer Abteilung von Ubisoft Montreal, entwickelt. Das Spiel lässt die Spieler als Adler über Paris und seine berühmten Sehenswürdigkeiten fliegen. Allerdings nicht über das Paris, wie wir es heutzutage kennen, sondern zu einer Zeit, 50 Jahre nachdem die Menschen von der Welt verschwanden. Die Natur und die Tierwelt haben die Stadt zurückerobert und ein atemberaubendes Szenario geschaffen. Diese einzigartige Umgebung erkunden die Spieler im freien Flug, sie erleben ihre Abenteuer hautnah. Im Einzelspielermodus feilen die Spieler an ihren Flugfähigkeiten und lernen neue Tricks. Im Multiplayermodus bestreiten sie spannende „Beutejagd“-Matches mit bis zu sechs Spielern.

Eagle Flight wurde gezielt für VR entwickelt, mit einem Fokus auf Zugänglichkeit und Komfort. Das Spiel verfügt über eine von Ubisoft entwickelte VR-Steuerung, die sich ebenso intuitiv wie präzise handhaben lässt. Die neue Technologie lässt Spieler beeindruckende Stunts mit sensationellem Flug-Feeling ausführen.

„Bei Ubisoft kümmern wir uns eingehend um Innovationen und neue Technologien, daher sind wir sehr begeistert, mit Eagle Flight unser erstes Virtual-Reality-Spiel zu veröffentlichen“, sagt Patrick Plourde, VP of FunHouse. „Eagle Flight ist ein fantastisches Spiel für Neulinge, die zuvor kein VR-Spiel gespielt haben, aber auch für erfahrene Spieler. Das Spiel ist sehr intuitiv, daher kann jeder einfach starten und losfliegen. Spieler, die nach intensiveren Erfahrungen suchen, können im Einzelspielermodus Herausforderungen meistern oder sich in Multiplayer-Partien messen, wo sie geübt durch die Straßen, am Himmel und durch den Untergrund von Paris navigieren müssen, um die Beute zu greifen und ihre Gegner zu besiegen.“

Eagle Flight markiert die erste Veröffentlichung eines Virtual-Reality-Spiels von Ubisoft, wo man zudem an Werewolves Within und Star Trek: Bridge Crew arbeitet sowie eine Partnerschaft mit der Filmproduktionsfirma Spectre Vision eingegangen ist.

Für mehr Informationen zu Eagle Flight besuche bitte: eagleflightgame.com

Um mehr über andere Spiele von Ubisoft zu erfahren, besuche bitte: ubiblog.com

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.