Just Dance 2017 ist ab sofort verfügbar

Von Dominik Probst am 28. Oktober 2016 in News

just dance 2017

Ubisoft kündigte an, dass Just Dance 2017, der neueste Ableger der bestverkauften* Musikspiel-Franchise aller Zeiten, ab sofort für Wii U, Wii, Xbox One, Xbox 360, das PlayStation4 Computer Entertainment System und das PlayStation 3 Computer Entertainment System verfügbar ist. Zudem wird Just Dance 2017 das erste Mal in der Geschichte der Spielemarke digital für Windows PC erhältlich sein. Just Dance 2017 erscheint außerdem im März 2017 für Nintendo Switch.

Den aktuellen TV-Spot gemäß dem Motto „Du kennst jemanden erst, wenn du mit ihm tanzt“ gibt es hier:

Just Dance 2017 ist zugänglicher als je zuvor und die Spieler können erstmals dank der verbesserten Just Dance Controller App ihre iOS- und Android-Smartphones als Controller verwenden. Die Just Dance Controller App ist kompatibel mit Konsolen der aktuellen Generation und ermöglicht den Spielern, ohne weiteres Zubehör, wie beispielsweise Kameras, zu tanzen.

Just Dance Unlimited, der Abo-basierte Streaming-Dienst für alle Konsolen der aktuellen Generation und PC, bietet einen Katalog von mehr als 200 Songs zum Launch und Zugang zu exklusiven Titeln sowie neuen Inhalten, die im Laufe des Jahres hinzugefügt werden. Die Standard-Version von Just Dance 2017 beinhaltet einen dreimonatig en Zugang zu Just Dance Unlimited.
Just Dance 2017 bietet Spaß sowie rhythmische Songs von aktuellen Chartstürmern bis hin zu älteren Klassikern. Bei der diesjährigen Trackliste wird jeder Spieler fündig, beispielsweise bei „Sorry“ von Justin Bieber und „Lean on“ von Major Lazer Ft. MØ & DJ Snake, bei brandneuen Hits wie „Don’t Wanna Know“ von Maroon 5, bei beliebten Partysongs wie „Single Ladies (Put a Ring on It)“ von Beyoncé oder bei Klassikern wie „Don’t Stop Me Now“ von Queen.

Die komplette Trackliste von Just Dance 2017 enthält die folgenden Songs:

  • “All About Us” – Jordan Fisher
  • “Bailar” – Deorro Ft. Elvis Crespo
  • “Bang” – Anitta
  • “Bonbon” – Era Istrefi
  • “Cake By The Ocean” – DNCE
  • “Can’t Feel My Face”- The Weeknd
  • “Carnaval Boom”- Latino Sunset
  • “Cheap Thrills”- Sia Ft. Sean Paul
  • “Cola Song”- INNA Ft. J Balvin
  • “DADDY” – PSY Ft. CL of 2NE1
  • “Don’t Stop Me Now” – Queen
  • “Don’t Wanna Know”- Maroon 5 Ft. Kendrick Lamar
  • “Dragostea Din Tei” – O-Zone
  • “El Tiki”- Maluma
  • “Ghost In The Keys” – Halloween Thrills
  • “Groove” – Jack & Jack
  • “Hips Don’t Lie” – Shakira Ft. Wyclef Jean
  • “I Love Rock ‚N‘ Roll”- Fast Forward Highway
  • “Into You” – Ariana Grande
  • “La Bicicleta” – Carlos Vives & Shakira
  • “Last Christmas” – Santa Clones
  • “Lean On” – Major Lazer Ft. MØ & DJ Snake
  • “Leila” – Cheb Salama
  • “Let Me Love You” – DJ Snake Ft. Justin Bieber (Ubi Club Reward)
  • “Like I Would” –  Zayn
  • “Little Swing” –  AronChupa Ft. Little Sis Nora
  • “Oishii Oishii” – Wanko Ni Mero Mero
  • “PoPiPo”  – Hatsune Miku
  • “RADICAL” – Dyro & Dannic
  • “Run The Night” – Gigi Rowe
  • “Scream & Shout” – Will.i.am Ft. Britney Spears
  • “September” – Equinox Stars
  • “Single Ladies (Put a Ring on It)” – Beyonce
  • “Sorry” – Justin Bieber
  • “Te Dominar” – Daya Luz
  • “Tico-Tico no Fubá” – The Frankie Bostello Orchestra
  • “Watch Me (Whip/ Nae Nae)” – Silentó
  • “What Is Love” – Ultraclub 90
  • “Wherever I Go” – OneRepublic
  • “Worth It” – Fifth Harmoney Ft. Kid Ink

Für die neuesten Informationen zu Just Dance 2017, der Just Dance-Controller App oder Just Dance Unlimited besuche bitte www.justdancegame.com.

Zudem kannst du Just Dance unter @JustDanceGame auf Twitter mit dem Hashtag #JustDance2017 folgen.

*Die Daten stammen vom GfK-Institut in der EMEA-Region – April 2015

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Webdesigner. Nebenbei noch als Yoga-Lehrer tätig. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Top