Innovation Artist Evelyn Hribersek präsentiert ihre brandneue interaktive Mixed Reality Experience EURYDIKE

die preisgekrönte Regisseurin und VR-/AR-Pionierin Evelyn Hriberšek lädt zu ihrem genreübergreifenden Kunstprojekt EURYDIKE ein. In einem außergewöhnlichem Mix aus Kunst, Musiktheater, Film und Gaming entsteht eine Mixed Reality Experience und Singleplayer-Erfahrung der ganz besonderen Art: Im Herzen von München wird ein düsterer „Lost Place“ als haptisch erlebbarer Spielort mittels neuster Technologien virtuell erweitert. Spieler ab 18 Jahren sind eingeladen, jeweils alleine (!) die virtuellanaloge Welt EURYDIKE interaktiv zu erforschen und sich jeweils ihr eigenes, persönliches Grenzerlebnis zu kreieren.

Mit ihrer ungewöhnlichen Spielform bietet EURYDIKE eine immersive, intensive Erfahrung jenseits des klassischen Gamings an: Die 4 . Wand wird aufgebrochen, der Spieler tritt mitten in das Geschehen ein. EURYDIKE trifft damit den Nerv der Zeit und ist daher ein Muss für alle Adventurer, Thrill-Seeker, RealLife-Gamer, Escape Room Enthusiasts, Geocacher, Cosplayer, LARPer, Tech-Nerds, Explorer sowie Fans von düster-atmosphärischen Welten und Survival-Horror-Spielen.

Für den musikalischen Part von EURYDIKE hat sich Evelyn Hriberšek die Komponistin SØS Gunver Ryberg ins Boot geholt – berühmt u.a. für das preisgekrönte Sound-Design der Videospiele INSIDE und THOTH.

Hier die Teaser zu EURYDIKE: https://www.eurydike.org/trailer

Als neue hybride Kunst- und Spielform knüpft EURYDIKE an das mehrfach preisgekrönte Werk O.R.PHEUS an: In einem unterirdischen Krankenhaus erspielten sich Besucher bereits 2012 mittels eigens entwickelter Augmented Reality-Technologien und Smartphones die Geschichte eines vergessenen Orts und erweckten Räume, Bilder und Figuren zum Leben.
Aufmerksam geworden durch O.R.PHEUS lud Capcom Evelyn Hriberšek ein, für den Launch von „Resident Evil 6 einen besonderen Event zu kreieren: Gäste wurden in den Münchner Untergrund entführt, wo sie mittels neuer Technologien die Zombieapokalypse hautnah erleben konnten. Auch Brands wie „Bioshock Infinite“ haben sich bereits von der Künstlerin ausgefallene Spieleideen entwickeln lassen.

Hier das Video zu O.R.PHEUS:  O.R.PHEUS stieß bei sämtlichen Medien auf große Begeisterung. „Ein rundum greifbares GamingErlebnis“, nennt Retro das Projekt. „Der Patient? Ist der Zuschauer“, schreibt Focus. Bild meint: „Wie im Horrorfilm. Nur mittendrin.“ Die Süddeutsche Zeitung bezeichnet das Erlebnis als „Spaziergang entlang von Grenzen.“

O.R.PHEUS wurde für zahlreiche Preise nominiert, u.a. den „Deutschen Entwicklerpreis 2012“, „Deutschen Computerspielpreis 2013“ (Bestes Serious Game), „Most Amazing Indie Game Award 2013“, „Hauptpreis der B3 Biennale 2013“ (Kategorie Transmedia) und wurde von der Deutschen Bundesregierung als „Kultur- und Kreativpilot Deutschland 2013“ ausgezeichnet. O.R.PHEUS war bis dato das einzige Spiel, das parallel für den Deutschen Computerspielpreis als auch für den Amaze Award nominiert wurde und löste aufgrund der Nicht-Kategorisierbarkeit große Diskussionen um das Gerne „Game“ und seine Formen aus – ein Jahr später wurden die Kategorien des Deutschen Computerspielpreises geändert.

Als Prequel bildet EURYDIKE inhaltlich, visuell und technologisch die nächste Stufe zu O.R.PHEUS und vereint erneut Kunst, Gaming und Hightech, um aktuelle Genderthemen grenz- und generationsübergreifend zugänglich zu machen. Noch limitierter, noch radikaler als O.R.PHEUS lädt EURYDIKE als Singleplayer-Erfahrung ab 18 Jahren zum Experiment, Selbstversuch und Grenzüberschreitung ein: Die Besucher werden hierbei zu Orpheus, das Environment zu Eurydike.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Premiere: 10.10.2017 @ Alte Feuerwache im Kreativquartier München Spielzeit (geplant): Bis Ende November 2017 | Öffnungszeiten: Di – Fr: 12 – 23 Uhr, Sa/So 10 – 23 Uhr

Einlass: Adults only! (Ab 18 Jahren) | Jeweils 1 Spieler alle 30 Minuten

Tickets – Limited Edition: München Ticket | 089.54 81 81 81 https://www.muenchenticket.de/guide/event/mfl/EURYDIKE+by+Evelyn+Hribersek.html

News Editor

Geschrieben von: News Editor

+++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ ____________Einsendungen von News an news@mightygamesmag.de_____________ +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Thxice: Stimmt gar nicht, im Moment nur Fehler und bugs. Vom Träger überhaupt keine spur
  • Stephanie Walter Stephanie Walter: Ich glaube, es kommt einfach darauf an, was man gerne spielt. Klar lassen sich Taktik und Teamplay nicht mit einem Titel wie Battlefield vergleichen aber ich denke, dass trotzdem viele Spaß an Battlefront II haben werden. Gerade auch Gelegenheitsspieler, die schnell mal ne Runde zocken wollen. Ihr hab natürlich Recht, die Grafik und das Feeling stimmen und vielleicht tut sich in Sachen Teamplay noch ein bisschen was vorm Release, gerade bei den Gruppenpunkten wäre das wünschenswert. Ich freue mich auf jeden Fall richtig auf die Kampagne.
  • Daniel Walter Daniel: Ist das erste Mal, dass ich es am PC spiele, früher stundenlang an der PS2 :-)