Galaxy on Fire 3: Manticore – Gamescom

Mit dem im Herbst erscheinenden Free-2-Play Sci-Fi Shooter „Galaxy on Fire 3: Manticore“ geht die Serie mittlerweile schon zum dritten Teil über. Mit an Bord sind diesmal mehr als 50 handgemachte Welten, mehr als 14.000 eingesprochene Zeilen Text in Englisch und natürlich etliche neue Funktionen. Außerdem gestochen scharfe 3D-Grafik, die wiedermal versucht die Power der aktuellen Smartphone- und Tablet-Generation komplett auszunutzen. Unser Ziel als Söldner ist es die Piratenbosse einzufangen. Hierfür können wir uns auch bis zu zwei Schiffe unserer Freunde ausleihen, die uns dann in den Actiongeladenen Kämpfen zur Seite stehen. In unserer Homebase namens „Manticore“ können wir zwischen verschiedenen Schiffen wählen und diese an unsere Wünsche anpassen. „Galaxy on Fire 3: Manticore“ verzichtet auf eine Open-World und setzt auf Missionen, so dass keine Zeit für Reisen zwischen Planeten verloren geht.

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.