Fahndungsmissionen und Schatzkarten in Naruto Online

Mit dem letzten Update, veröffentlicht am Donnerstag den 18. August, bereicherte Oasis Games Naruto Online, das einzige offizielle MMORPG zum erfolgreichen Ninja-Universum Naruto, um Schatzkarten und den neuen Spielmodus „Fahndungsmissionen“.

Bei „Fahndungsmissionen“ können Spieler nun gemeinsam mit Freunden die Ninja-Welt erforschen. Die Missionen können alleine oder in der Gruppe mit bis zu drei Mitspielern bei Gai in Konoha entgegengenommen werden. Hier stellen sich Spieler verschiedenen gegnerischen Ninjas mit hohem Schwierigkeitsgrad. Um im Kampf zu bestehen, ist eine virtuose Kampftechnik, hervorragende Truppenzusammenstellung und eine vorteilhafte Formation vonnöten. Als Belohnung winken die ebenfalls neu eingeführten Schatzkarten.

Fahndungsmissionen

In der Ninja-Welt sind viele Kostbarkeiten versteckt, die sich mit Schatzkarten finden lassen. Der Schatz kann in einem Erdhaufen, einem Krug oder etwas ähnlichem verborgen sein. Hebt der Spieler den Schatz, erwartet ihn entweder eine Belohnung oder er löst ein zufälliges Ereignis aus.

Naruto gehört zu den weltweit bekanntesten Anime- und Manga-Franchises. Erschaffen 1999, begeistert die Welt des blonden Ninjas Naruto auch Videospieler auf PC und Konsolen. Das von Oasis Games vertriebene Spiel Naruto Online ist das erste offizielle MMORPG zu dem Ninja-Universum.

Als Browserspiel ist Naruto Online direkt auf http://naruto.oasgames.com/de/ spielbar, ohne Download und Installation.

Tim-Oliver Siegwart

Geschrieben von: Tim-Oliver Siegwart

Seit bereits über 30 Jahren Gamer mit Leib und Seele. Bei den Mightys quasi der Experte für Rennsimulationen und First Person Shooter.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.