Exklusiv bei Caseking! Die Netzteil-Serien LX und VTX von Cougar mit 80Plus-Bronze-Zertifikat und tollem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Cougar liefert Gamern ab sofort mit den beiden neuen LX- und VTX-Netzteilserien die ideale Stromversorgung. Das Erfolgsrezept wird konsequent fortgeführt und bedeutet in diesem Fall: Zuverlässige und leise 80Plus-Bronze-Netzteile mit guter Ausstattung und attraktiver Optik. Alle Kabel sind überdies in Schwarz gehalten, die LX-Modelle sind zudem vollmodular. Mit einer Einbautiefe von 140 mm eignen sich die Modelle außerdem besonders für kompakte Gehäuse. Dank hochwertiger Lager sind die verbauten 120-mm-Lüfter besonders leise und laufruhig. Ab sofort bei Caseking!

Das Ziel der LX-Serie ist hoch gesteckt, Cougar möchte schlicht das beste 80Plus-Bronze-Gaming-Netzteil am Markt anbieten. Das Ergebnis kann überzeugen: Mit den zwei neuen LX-Modellen zu 500 und 600 Watt (700 Watt wird später folgen) setzt die deutsch-taiwanische Marke neue Maßstäbe und kombiniert 80Plus-Bronze-Effizienz mit hochwertiger Elektronik samt DC-DC-Technik, besonders geringem Betriebsgeräusch und vollmodularem Kabelmanagement. Auch sonst erzielt die LX-Serie beste Leistungswerte und kann durch eine umfangreiche Kabelausstattung glänzen.

Premium-Nutzer legen großen Wert auf besonders geringes Geräuschniveau. Passend dazu erweist sich das LX als echtes Silent-Netzteil. Der integrierte 120-Millimeter-Lüfter verwendet ein gekapseltes Flüssigkeits-Gleitlager (FDB-Lager). Lager dieser Bauart gelten als extrem leise und langlebig, wenn auch etwas teuer. In Kombination mit der niedrigen Lüfter-Drehzahl bleibt das Cougar LX bei geringer Last nahezu lautlos und selbst bei Dauer-Volllast sehr leise. Die Anlaufdrehzahl liegt bei nur rund 650 Umdrehungen pro Minute. So kann sich das Cougar LX auch in dieser Disziplin problemlos mit allen Konkurrenten messen.

Die Cougar LX Series im Überblick:

  • Hohe Effizienz dank 80Plus-Bronze-Zertifikat mit bis zu 85% Wirkungsgrad
  • Vollmodulares Kabelmanagement mit schwarzen Flachbandkabeln
  • Unabhängige Spannungsregulation & DC-DC-Technik für dauerhafte Stabilität
  • Extrem leiser & langlebiger 120-mm-Lüfter mit hochwertigem FDB-Lager
  • Volle Unterstützung für High-End-Grafikkarten: 4x 6+2-Pin-PCIe (600/700W), 2x 6+2-Pin-PCIe (500W)

Zum Start decken fünf VTX-Modelle den gesamten Leistungsbereich von 400 bis 700 Watt ab, eine 300-Watt-Version wird später folgen. Unter der Haube steckt modernste Technik: starke +12-Volt-Spannungsschienen, hohe erreichte Effizienzwerte, niedriger Stromverbrauch und leiser Betrieb sorgen mit einer umfangreichen Kabelausstattung für einen äußerst soliden Stromgeber im Gaming-PC.

Bei der Kabelausstattung schleicht sich die schwarze Raubkatze der Konkurrenz davon: 20+4-Pin-ATX- und 4+4-Pin-CPU-Anschluss sind mit 57 respektive 65 Zentimeter sehr großzügig dimensioniert. Das Kabel für die beiden 6+2-Pin-PCIe-Anschlüsse ist mit 55 plus 12 Zentimetern Länge ebenfalls ausreichend für große Gehäuse. Zusätzliche Kabelverlängerungen oder Adapter werden daher auch für die optisch gefällige Kabelverlegung hinter dem Mainboard-Tray üblicherweise nicht benötigt. Dank schwarzen Kabeln und schwarzer Ummantelung ist mit VTX-Netzteilen besonders unauffällige Kabelverlegung möglich. Für die weiteren Komponenten stehen fünf SATA- und drei PATA-Molex-Stecker zur Verfügung.

Die Cougar VTX Series im Überblick:

  • Komplett schwarze & ummantelte Kabel
  • Temperaturgeregelter 120-mm-Lüfter für ultraleisen Betrieb
  • Hohe Effizienz: 80Plus Bronze-Zertifikat mit bis zu 85% Wirkungsgrad
  • Volle Unterstützung für aktuelle Grafikkarten: 4x 6+2-Pin-PCIe (700W), 2x 6+2-Pin-PCIe -(450/500/600W), 1x 6+2-Pin PCIe (300/400W)

Zu den Cougar Netzteilen der LX- und VTX-Serie bei Caseking:
www.caseking.de/cougar-lx-vtx-series

Die brandneuen Cougar PSUs sind ab sofort zu Preisen ab 69,90 Euro (LX-Serie) bzw. 44,90 Euro (VTX-Serie) erhältlich.

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Martin: okay habs jetzt verstanden :D
  • Martin: Hey! Auch von mir vielen lieben Dank für den Guide :D Ist der "Hauptguide" nach dem ich mich richte bzw. mittlerweile der einzige, den ich nutze^^ Ich hätte aber noch eine Frage zu diesem Part: Held Vorheriger Held Soforttötung bis … Stufe Siyalatas/Fragsworth The Masked Samurai 30 – 50 Atlas Samurai Stufe 2500 150 – 175 Terra Atlas Stufe 1500 350 – 450 Phthalo Terra Stufe 1500 700 – 900 Orntcha Gladeye Phthalo Stufe 1500 1300 – 1700 … Orntcha Gladeye Stufe 1500 2500 – 3000 Kannst du das genauer erklären? Was sind z.B. Altas, Terra usw. und das mit den Stufen
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.