Escape from Tarkov-Entwickler zeigen überarbeitete Grafik

Von Dominik Probst am 20. Oktober 2016 in News

Escape_From_Tarkov_Logo

Das russische Entwicklerstudio Battlestate Games hat heute die ersten Screenshots veröffentlicht, die die überarbeitete Grafik von Escape from Tarkov zeigen. Das Spiel befindet sich aktuell in der Vorbereitungsphase für den Beta Test und die Entwickler arbeiten an zwei wichtigen Modulen: dem groß angelegten Online-Test und der Performance-Optimierung. Das kommende Update bringt umfangreiche Änderungen an den grafischen Elementen, optimiert die Leistung  und verändert den visuellen Eindruck des Spiels. Der gekonnte Umgang der Entwickler mit den Möglichkeiten der Engine lässt die Grafik noch realistischer als zuvor wirken.

Die wichtigsten grafischen Änderungen sind:

  • Verbesserte Shader mit zusätzlichen PBR-Features
  • Ambient Light Portals (verbesserte Innenbeleuchtung)
  • Vollständige und verbesserte Himmelsbeleuchtung im kompletten Tageslicht-Zyklus
  • Neue SSAO
  • Contact Ambient Obscurance (Umgebungsverdeckung)
  • Neues Tone Mapping
  • Augen-Anpassung
  • Verbesserte SSR (Screen Space Reflections)
  • Neue Farbkorrektur
  • Überarbeitete und verbesserte Texturen von Charakteren, Waffen und Objekten
  • Gelände- und Vegetationsoptimierung

Escape from Tarkov ist ein Hardcore-Online-Game, das Elemente von Shooter und Rollenspiel kombiniert und auf einzigartige Gameplay-Mechaniken setzt, um ein unglaublich immersives und realitätsnahes Spielgefühl zu erzeugen. Die Closed Beta von Escape from Tarkov ist für 2016 geplant. Anmeldungen für die Beta sind über die offizielle Webseite www.escapefromtarkov.com möglich.

Spieler können sich einen Early Access zu Escape from Tarkov sichern, indem sie das Spiel auf der offiziellen Webseite vorbestellen: www.escapefromtarkov.com/preorder-page

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Webdesigner. Nebenbei noch als Yoga-Lehrer tätig. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Es gibt noch keine Kommentare.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Top