Erste Entwicklung der Starter-Pokémon, eine Spezial-Demoversion und mehr für Pokémon Sonne und Pokémon Mond enthüllt

The Pokémon Company International und Nintendo haben einige neue Informationen zu den neuesten Pokémon-Spielen Pokémon Sonne und Pokémon Mond bekannt gegeben, die in Europa am 23. November exklusiv für Systeme der Nintendo 3DS-Familie erscheinen werden.

Die jeweils erste Entwicklung der drei Starter-Pokémon wurde enthüllt: Arboretoss, Miezunder und Marikeck.

Arboretoss
Typen: Pflanze + Flug
Arboretoss, ein Pokémon der Kategorie Flügelklinge, ist die erste Entwicklung von Bauz. Es greift mit messerscharfen Federn an und hat eine sehr empfindliche Wahrnehmung. Dank dieser kann es selbst Feinde hinter sich ausmachen und Federn auf sie schleudern, ohne sie auch nur gesehen zu haben. Dieses Pokémon ist sehr eitel und verbringt jede freie Minute damit, sein Federkleid zu pflegen und sich herauszuputzen.

Miezunder
Typ: Feuer
Miezunder, ein Pokémon der Kategorie Feuerkatze, ist die erste Entwicklung von Flamiau. Die Flammen, mit denen es angreift, produziert es mithilfe des glockenartigen Flammensacks an seinem Hals. Miezunder liebt den Kampf und greift unnachgiebig an. Seine Mähne dient ihm als ein hervorragendes Sinnesorgan, durch das es sogar im Dunkeln seine Umgebung wahrnehmen und versteckte Gegner ausfindig machen kann.

Marikeck
Typ: Wasser
Marikeck, ein Pokémon der Kategorie Popsternchen, ist die erste Entwicklung von Robball. Dieses stets fröhliche und optimistische Pokémon kann sich beim Tanzen problemlos an das Timing seiner Mittänzer anpassen. Es ist sehr fleißig und eignet sich neue Tänze an, indem es die anderen Mitglieder seiner Kolonie und manchmal sogar Menschen imitiert. Beim Tanzen erzeugt Marikeck Blasen und schleudert sie auf Gegner, an dem sie zerplatzen und Schaden verursachen.

In Pokémon Sonne und Pokémon Mond werden Kommunikationsfunktionen auf dem neuen Festival-Plaza angeboten. Dort erscheinen andere Spieler, die gerade in nächster Nähe das Spiel spielen oder sich über das Internet verbinden, um zu kämpfen oder zu tauschen. Wenn Spieler mit den Leuten auf dem Festival-Plaza reden und ihnen Wünsche erfüllen, erhalten sie dafür Festival-Münzen. Diese können sie an Buden wie Färbebuden, Souvenirbuden (wo besondere Items verkauft werden) und Ballonturnbuden, wo Pokémon trainieren können, ausgeben. Haben Spieler genug Festival-Münzen gesammelt, steigt der Rang ihres Festival-Plazas, wodurch sie Belohnungen erhalten und neue Aktivitäten freischalten. Dadurch erhalten sie zudem die Möglichkeit, selbst sogenannte Spektakel zu veranstalten, bei denen mehrere Spieler gemeinsam auf bestimmte Ziele hinarbeiten.

Eine weitere Funktion, die angekündigt wurde, ist das Pokémon-Resort. Dort können die Pokémon, die sich in den PC-Boxen befinden, verschiedene Inseln erkunden, trainieren und an anderen spaßigen Aktivitäten teilnehmen. Je mehr Pokémon sich im Resort tummeln, desto weiter können die Inseln ausgebaut und desto mehr neue Inseln erschlossen werden. Dadurch besteht auch die Möglichkeit, dort Items zu erhalten oder Pokémon im Level aufsteigen zu lassen.

Des Weiteren wurde bekannt gegeben, dass Pokémon, die in vergangenen Spielen eine Mega-Entwicklung durchführen konnten, auch in Pokémon Sonne und Pokémon Mond dazu in der Lage sein werden. Die Mega-Steine für Pokémon mit Mega-Entwicklung, die in der Alola-Region vorkommen, können im Spiel von Figuren oder in besonderen Läden erhalten werden.

Der Pokémon Global Link wird für Pokémon Sonne und Pokémon Mond aktualisiert und zum Verkaufsstart der Spiele verfügbar sein. Die überarbeitete PGL-Internetseite wird neue Funktionen anbieten, darunter neue Online-Turniere und Globale Spektakel. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

Ebenfalls angekündigt wurde die Pokémon Sonne und Pokémon Mond: Spezial-Demoversion, die ab dem 18. Oktober über den Nintendo eShop oder über die offizielle Nintendo-Webseite herunterladbar sein wird. In der Spezial-Demoversion können Spieler die Alola-Region kennenlernen. Begleitet werden sie dabei von Ash-Quajutsu, dem Pokémon, das in der Pokémon-Zeichentrickserie Pokémon – Die TV-Serie: XYZ zusammen mit dem Helden Ash unterwegs ist. Ash-Quajutsu kann von der Spezial-Demoversion auf die Vollversion von Pokémon Sonne und Pokémon Mond übertragen werden, wenn die Spiele am 23. November erscheinen.

Weitere Informationen gibt es unter: Pokemon.de/SonneMond.

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.