Erste Details zu We Sing bekannt gegeben

Das Mikro ist zurück! We Sing Productions, ein Gemeinschaftsprojekt von Wired Productions, Nordic Games und Le Cortex, geben heute mit großer Freude bekannt, dass die erfolgreiche, preisgekrönte Karaoke-Spieleserie We Sing wieder da ist – und das größer und besser als je zuvor!

We Sing erscheint noch dieses Jahr für PlayStation 4 (PS4) und Xbox One, das All-in-One-Entertainmentsystem von Microsoft, und baut auf dem Erfolg der ursprünglichen Serie für Nintendo Wii auf, die als erste Musikspielserie Karaoke mit bis zu 4 Mikrofonen ermöglichte. Mit dieser Generation von We Sing wird es zum ersten Mal möglich sein, bis zu acht Mikrofone gleichzeitig zu verwenden. Die Fans von Musikspielen erwarten 30 der heißesten und bekanntesten Hits, die mithilfe der neuesten Technologie ein bisher einzigartiges Spielerlebnis bieten.

Bei We Sing können die Spieler in der Gruppe oder einzeln singen, die Spitze der Online-Bestenlisten erklimmen und zu einem Stern am Pophimmel werden. Dabei bietet We Sing Originalaufnahmen der Künstler und die dazugehörigen Musikvideos. Die einzigartige Unterstützung von 8 Mikrofonen ermöglicht den Spielern, entweder mit der kostenlosen Begleit-App We Sing Mic ihr Smartphone als Mikrofon zu verwenden oder mit dem offiziellen Mikrofonen von We Sing ein authentisches Studio-Feeling aufkommen zu lassen.

In der Songliste finden sich internationale Top-Hits – von Abbas „Dancing Queen“ bis David Bowies Kult-Klassiker „Let’s Dance“. Die vollständige Titelliste von We Sing wird in den kommenden Wochen veröffentlicht und umfasst die größten Hits aus fünf Jahrzehnten und natürlich aktuelle Hits wie „Cake By The Ocean“ von DNCE, „Stitches“ von Shawn Mendes, „Chandelier“ von Sia und „See You Again“ von Wiz Khalifa feat. Charlie Puth. Sobald sich der weltweite Veröffentlichungstermin in diesem Winter nähert, wird We Sing Productions genauere Informationen zu der Songliste und weiteren aufregenden Features veröffentlichen.

„Wir freuen uns, We Sing einem neuen Publikum vorzustellen, aber wir möchten auch alle Fans der ursprünglichen Serie begeistern, denn sie haben diese zu so einem durchschlagenden Erfolg gemacht“, sagte Alasdair Hibberd, Product Manager für We Sing. „Unser neuer ‚We Sing‘-Titel wurde von Grund auf neu entwickelt. Dabei haben wir die ‚Unreal 4‘-Engine zusammen mit den derzeit leistungsstärksten Audio-Technologien wie der KaraEngine™ genutzt, um der nächsten Generation ein immersives Spielerlebnis zu bieten.“

„Unsere Ziele für We Sing sind hochgesteckt, und ein brandneuer Konsolentitel mit einem so starken und immer stärker werdenden Partner wie Nordic Games ist ein guter Anfang für ein großartiges musikalisches Abenteuer“, fügte Nik Blower, Franchise Director bei Nordic Games, hinzu.

Die heutige Mitteilung folgt auf der Ankündigung von We Sing Productions, der musikalischen Zusammenarbeit, die in diesem Jahr von Nordic Games, Wired Productions und Le Cortex gestartet wurde. Alle drei Unternehmen arbeiteten bereits bei der ursprünglichen Reihe zusammen und können gemeinsam über 150 Jahre Erfahrung und Expertise bei der Entwicklung von Titeln vorweisen, die hochkarätiges IPs der Musikindustrie beinhalten.

Features von We Sing:

  • Legt all euer Gefühl in die bekanntesten Hits der größten Interpreten – dazu gehören Originalaufnahmen und HD-Videos aus 5 Jahrzehnten Musikgeschichte.
  • Verbindet bis zu 4 USB-Mikrofone und ladet die kostenlose „We Sing Mic“-App herunter (verfügbar für iOS und Android), um mit 8 Freunden gleichzeitig zu singen.
  • Singt mit Freunden oder rockt alleine an die Spitze der Online-Bestenlisten und werdet zum Star.
  • 6 Spielmodi, darunter der „We Sing“-Modus zum gemeinsamen Singen und Punkten und der Sing-off-Modus, um alleine anzutreten.
  • Singt gemeinsam mit euren Lieblingskünstlern oder taucht in die Welt des echten Karaoke ein, indem ihr zur Original-Instrumentalbegleitung singt.
  • Verwandelt eure Konsole in eine Jukebox und schaut euch die Videos zu den Songs im Jukebox-Modus an.
  • Erhöht den Schwierigkeitsgrad und zeigt, dass ihr auch in der höchsten der 3 Schwierigkeitsstufen von We Sing die Töne treffen könnt.
  • Erstellt und speichert Wiedergabelisten eurer Lieblingshits, um sie später und ohne Pause wiedergeben zu können
  • Die KaraEngine™ sorgt für ultragenaue Tonerkennung im Gameplay.
  • Audiowiedergabe in Studioqualität ermöglicht es den Spielern, die Musik so zu hören, wie sie klingen soll.
  • Entdeckt das dynamische 3-D-Benutzerinterface mit Audioeffekten und wählt die Songs aus dem dynamischen Karussell.
  • Anti-Cheating und automatische Lag-Erkennungssysteme.
  • Das Spiel wurde mit der Unreal Engine 4 erstellt.
  • Sprachunterstützung für Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch, Spanisch und Portugiesisch.


We Sing
kann auf der Gamescom in Köln gespielt werden. Kommt vorbei und zeigt uns eure beste Performance am Stand von Nordic Games C20, Halle 8!

 

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.