Elite Dangerous: Horizons landet heute auf der Xbox One

Frontier Developments plc (AIM: FDEV) hat heute Elite Dangerous: Horizons für die Xbox One, das All-in-One Games- und Entertainment-System von Microsoft, veröffentlicht. Trailer:

Elite Dangerous ist das preisgekrönte Space-Epos, das die komplette Milchstraße des Jahres 3302 proportionsgerecht mit 400 Milliarden Sternensystemen, einer durch die Spieler vorangetriebenen Story und einer einzigartigen Multiplayer-Erfahrung auf die Xbox One bringt.

Elite Dangerous: Horizons erweitert das Spiel um großartige neue Elemente und lädt die Spieler dazu ein, gigantische und wissenschaftlich korrekt nachgebildete Planetenoberflächen mit dem schnellen Surface Recon Vehicle (SRV) zu erkunden. Hier können sie Basen überfallen, sich tödlichen Kämpfen stellen, wertvolle Ressourcen erbeuten und mit anderen Spielern zusammenarbeiten, ob zu Lande oder in den Tiefen des Alls.

Es gilt, die rätselhaften Engineers zu entdecken und sich eine ganze Welt von Anpassungsmöglichkeiten zu erschließen, die sich auf Flug, Handel, Erkundung und Kampf auswirken. Jeder der Engineers, die sich auf den zahlreichen Planeten in dieser dicht besiedelten Galaxie verbergen, verfügt über eine einzigartige Persönlichkeit und Hintergrundgeschichte. Und für den richtigen Preis könnte er sich dazu entschließen, den Spieler mit seinen individuellen Waffen und spezialisierten Modulen zu unterstützen…

Gleichzeitig zum Release von Elite Dangerous: Horizons bilden sich Spannungen zwischen den aufstrebenden galaktischen Supermächten, außerdem wurden jüngst geheimnisvolle Anzeichen für fremde Lebensformen entdeckt. Spieler erleben die dynamische Story in Echtzeit und können die Zukunft der Galaxie mit ihren Handlungen mitgestalten.

Elite Dangerous: Horizons versorgt Spieler am PC und an der Xbox One auch in Zukunft mit neuen Inhalten. Künftige Updates erscheinen gleichzeitig für den PC und die Xbox One und erweitern Elite Dangerous um neue Aktivitäten und Spielweisen, darunter:

· Multicrew: Erlaubt es Spielerteams, verschiedene Rollen auf demselben Schiff zu übernehmen.

· Commander Creation: Damit können die Spieler ihren Ingame-Avataren ein einzigartiges Aussehen verpassen.

· Ship-Launched Fighters: Erlaubt es größeren Raumschiffen, eigene Kurzstrecken-Kampfschiffe zu Angriffs- oder Verteidigungszwecken zu transportieren.

Weitere Details zu den kommenden Erweiterungen gibt es unter EliteDangerous.com/seasons.

Tim-Oliver Siegwart

Geschrieben von: Tim-Oliver Siegwart

Seit bereits über 30 Jahren Gamer mit Leib und Seele. Bei den Mightys quasi der Experte für Rennsimulationen und First Person Shooter.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Martin: okay habs jetzt verstanden :D
  • Martin: Hey! Auch von mir vielen lieben Dank für den Guide :D Ist der "Hauptguide" nach dem ich mich richte bzw. mittlerweile der einzige, den ich nutze^^ Ich hätte aber noch eine Frage zu diesem Part: Held Vorheriger Held Soforttötung bis … Stufe Siyalatas/Fragsworth The Masked Samurai 30 – 50 Atlas Samurai Stufe 2500 150 – 175 Terra Atlas Stufe 1500 350 – 450 Phthalo Terra Stufe 1500 700 – 900 Orntcha Gladeye Phthalo Stufe 1500 1300 – 1700 … Orntcha Gladeye Stufe 1500 2500 – 3000 Kannst du das genauer erklären? Was sind z.B. Altas, Terra usw. und das mit den Stufen
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.