EA SPORTS FIFA MOBILE: Die Saison startet heute auf Smartphones und Tablets

Heute startet die Saison weltweit* auf Smartphones und Tablets. EA SPORTS FIFA Mobile ist im App Store, auf Google Play und im Windows 10 Store als kostenloser Download** erhältlich. FIFA Mobile ist ein temporeicher und einsteigerfreundlicher Titel, der die vielseitigen Modi der EA SPORTS FIFA-Reihe widerspiegelt. Die Spieler treten mit ihren Lieblingsstars, -ligen und -clubs in einem einzigartig authentischen Fußballerlebnis an. Mit neuen, plattform-exklusiven Spielmodi wie dem Angriffsmodus, täglichen Events basierend auf Geschichten und Partien aus der realen Welt des Fußballs und einem innovativen Ansatz der Teamzusammenstellung interpretiert FIFA Mobile das Fußballspiel im Mobile Gaming neu.

„Mit FIFA Mobile wollen wir dem Spieler die spannendsten Elemente des Fußballs auf eine schnelle und spaßige Weise präsentieren. Unsere Prioritäten bei der Entwicklung des Spiels waren dabei das Gameplay und die packende neue Möglichkeit, FIFA unterwegs zu spielen“, sagt Todd Batty, Senior Producer. „Wir mussten das Spiel also perfekt auf den mobilen Spieler zuschneiden – ein spaßiges Spiel mit hohem Social-Faktor, das schnell lädt, auf einer Vielzahl von Geräten flüssig läuft und im Verhältnis zur Tiefe der Features und des Contents eine relativ kleine Downloadgröße hat.“

Der Angriffsmodus ist ein neues System in EA SPORTS FIFA MOBILE. Hier zählen nur Tore. In diesem rasanten rundenbasierten Modus mit schnellen Matches versuchen die Spieler, aus möglichst vielen Angriffsszenarien Kapital zu schlagen, bevor sie die Aktion an ihren Gegner abgeben. Jedes erzielte Tor bringt Ingames-Fans, die dem Spieler dabei helfen, in höhere Ligen aufzusteigen.

Neu sind außerdem die Ligen. Die Spieler haben die Möglichkeit, eine Liga mit ihren Freunden zu gründen oder einer bestehenden Liga aus bis zu 32 Spielern aus aller Welt beizutreten. Die Spieler treten gegeneinander an und kämpfen um den ersten Platz. Sie können kooperative Liga-Erfolge verdienen, die ligainterne Meisterschaft untereinander ausspielen und in Turnieren andere Ligen herausfordern.

Für mobile Spieler, die Teams zusammenstellen wollen, stehen sogenannte Pläne zur Verfügung – ein System, durch das nicht benötigte Objekte zusammengefügt werden, um neue oder bessere Objekte in Form von Ingame-Belohnungen zu erhalten. Pläne ermutigen die Spieler, einen größeren Club aufzubauen und bieten eine vereinfachte Methode, wertvolle Objekte im Spiel freizuschalten.

All die neuen Spielmöglichkeiten werden ergänzt durch eine vollständig hybride Gesten- und Touch-Steuerung, die fortgeschrittenen Spielern mehr strategische Optionen eröffnet, das Gameplay aber gleichzeitig vereinfacht.

FIFA Mobile operiert als Live-Service und präsentiert basierend auf Geschichten und Begegnungen der echten Fußballwelt täglich frischen, authentischen Content sowie neue Herausforderungen. Wenn in der echten Welt etwas passiert, kann der Spieler es teils in FIFA Mobile über Live-Events oder neue Pläne erleben oder als neuen Content in Sets finden.

FIFA Mobile unterstützt eine Vielzahl von Geräten, kann in 19 verschiedenen Sprachen gespielt werden, hat eine Installationsgröße von unter 100 MB und ist damit immer noch groß genug für mehr als 30 Ligen, 16.000 Fußballer und 650 Clubs.

Weitere Infos zu FIFA Mobile sind auf auf Twitter, Facebook oder https://www.easports.com/fifa/fifa-mobile zu finden.

*MIT AUSNAHME VON CHINA
**ES KÖNNEN VERBINDUNGSGEBÜHREN ANFALLEN. IN-APP-KÄUFE VERFÜGBAR.

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.