Die „Monster der Halloweennacht“ wüten in Sacred Legends

In freudiger Erwartung der gruseligsten Nacht des Jahres erhält das Mobile-Fantasy-RPG Sacred Legends von Deep Silver FISHLABS und Chimera Entertainment ein Update, dass den Spielern das Blut in den Adern gefrieren lässt. Die kostenlose Erweiterung hört auf den Namen „Die Monster der Halloweennacht“ und beinhaltet u. A. schaurige Boss-Events, mythische Ausrüstung und unheimliche Kreaturen wie Dämonenspinnen und Zombietrolle. Außerdem erwartet die Spielerinnen und Spieler mit dem Geisterkönig ein grausamer Endboss.

Der offizielle Trailer zu „Die Monster der Halloweennacht“ zeigt die finsteren Dungeons sowie die furchteinflößenden Feinde des neuen Updates:

Die App selbst ist im App Store und auf Google Play über folgende Links kostenlos verfügbar: 

iOS-Download: https://itunes.apple.com/app/id1045947023
Android-Download: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.dsfishlabs.sacredlegends
Offizielle Sacred-Legends-Website: http://www.sacredlegendsgame.com

 Am Donnerstag, den 27. Oktober 2016, startet zudem ein spezielles Boss-Event namens „Die Monster der Halloweennacht“. Hier bekommt es die Community mit dem Geisterkönig und seiner untoten Gefolgschaft zu tun. Als Belohnung für diesen Kreuzzug, der das Blut in den Adern gefrieren lässt, winkt mythische Ausrüstung. Diese ist nicht nur mächtiger als herkömmliches Equipment sondern beschert der Spielfigur auch ein komplett neues Aussehen. Später werden weitere Boss-Events folgen, wie z.B. „Sturm der Elemente“ oder „Aufruhr der Orks“.

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.