Devolver Digital veröffentlicht heute REIGNS für iOS, Android und PC

Die überaus wohlwollenden Entwickler bei Nerial und das immer viel Druck ausübende Spiele-Label Devolver Digital haben das wahrlich königliche Kartenspiel-Abenteuer Reigns im App Store bei Google Play und Steam veröffentlicht – für erstaunliche 2,99 Euro! Die PC-Spieler, die es gerne etwas extravaganter hätten, holen sich die Reigns: Collector’s Edition samt Originalsoundtrack von Disasterpeace, einer interaktiven Soundtrack-App und dem Book of Mystery – für dieses Paket werden bei Steam dann 5,99 Euro fällig.

Reigns-Fans von überall auf der Welt können sich Devolver Digital anschließen und dann gemeinsam auf Twitch verfolgen, wie Reigns gezockt wird – und zwar heute, von 21:00 Uhr bis 2:00 Uhr (also bis weit nach dem Besuch des Sandmännchens). Die Kartenspielsause steigt auf twitch.tv/devolverdigital – wo es mit jedem freigeschaltenen Achievement auch Gratiscodes abzustauben gibt. Damit sich die Banausen Zuschauer während dem Stream über was freuen können. Aufstrebende Herrscher müssen sich in dem Labyrinth aus schier endlosen Anforderungen und Wünschen ihrer Ratgeber, Verbündeten und Feinde zurechtfinden und gleichzeitig die Balance der relevanten Einheiten des Königreichs beibehalten. Aber aufgepasst: Jede Entscheidung hat direkte und indirekte Auswirkungen und kann damit das Schicksal der eigenen Familiendynastie nachhaltig verändern. Über 750 Karten, miteinander verbundene Story-Pfade und Überraschungs-Events sorgen dafür, dass keine Herrschaft der anderen gleicht.

“Forschungen zeigen ganz klar auf, dass diese sogenannten Millennials zwei Dinge lieben – ihren Daumen über einen Touchscreen zu wischen, um damit lebensverändernde Entscheidungen zu treffen. Und uneingeschränkte Monarchien,” fügt Devolver Digital CFO Fork Parker an. “Reigns kombiniert diese beiden Dingen und deshalb… tja… sind wir bald unfassbar reich.”

Thronerben können auf reignsgame.com mehr über Reigns erfahren und folgen @ReignsGame natürlich auch auf Twitter.

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.