Dev Diary 1 von Gravel auf YouTube veröffentlicht

Milestone, einer der weltweit ältesten und größten Entwickler im Racing-Segment, meldet sich mit einer neuen Marke zurück: GRAVEL. Begleitet wird die Entstehung des Games mit einem ersten Entwicklertagebuch, welches den Entwicklungsstand und Schaffensprozess von Gravel hautnah begleitet!

Neue Grafik-Engine: UNREAL ENGINE 4

Gravel ist das erste allradfokussierte Racing-Game aus der mailändischen Game-Schmiede, das mit der Unreal Engine 4 von Epic Games entwickelt wird. Dadurch etabliert das Team einen neuen technischen Standard im Vergleich zu seinen vorherigen Games. Ivan Del Duca, Technischer Director bei Milestone, untermauert diesen Anspruch: “Die Unreal Engine ist ein Game-Framework aus dem Hause Epic Games, für das sich Milestone bewusst entschieden hat, um eine technisch zeitgemäße Racing-Erfahrung zu ermöglichen. Die neue Entwicklungsumgebung erlaubte es uns, die riesigen Off-Road-Pisten detailgetreu abzubilden und so diese aufregenden Gegenden greifbarer zu machen.” Mike Gamble, European Territory Manager bei Epic, hebt die enge Zusammenarbeit mit Milestone hervor: “Mit der Kombination aus Unreal Engine und Milestones Racing-Game-Expertise wird etwas einzigartiges entstehen und ich kann es kaum erwarten, es zu spielen.”

Die neue Grafik-Engine wirkt sich auf alle Bereiche der Produktion aus, vom generellen Design bis hin zur finalen Grafik. Das bedeutet erhebliche Verbesserungen in Bezug auf den Entstehungs- und Renn-Entwicklungsprozess, Modi, Umweltumgebungen sowie die letztendliche grafische Präsentation im Spiel. Um konkrete Beispiele zu nennen: Die Möglichkeit riesige Landschaften zu entwickeln, die charakteristisch für Cross-Country-Rennen sind oder auch das Rendering von Lichtverhältnissen.

Damit hören die Vorteile aber bei weitem noch nicht auf und dieses neue Off-Road-Racing-Game-Erlebnis wird selbst die kritischsten Gamer überraschen. Neben den grafischen Neuheiten wird es für Fans und Insider nicht schwer zu erkennen sein, dass auch der Sound dank des neuen REV Sound Acquisition Systems von Crankcase Audio auf ein neues Level gehoben wurde.

Damit endet auch der erste Eintrag des “Dev Diary”: Mit Einblicken in die ersten von mehreren Veränderungen und neuen Entwicklungen in der langandauernden Racing-Tradition von Milestone. Gravel wird die ultimative Off-Road-Erfahrung: Kompromisslose Herausforderungen gekennzeichnet durch harte Rempeleien, extremen Sprüngen und Kurven, die das Adrenalin in die Höhe steigen lassen. Die komplette Freiheit bei den Rennen und die aggressiven Auseinandersetzungen werden die wahren Highlights des Games sein.

In vier verschiedenen Disziplinen kann mit PS-starken Fahrzeugen gegeneinander angetreten werden: Cross Country mit den herausforderndsten und größten Off-Road-Strecken dieses Planeten. Wild Rush, um die exotischsten und wildesten Gegenden mit Vollgas zu durchqueren. Speed Cross für diejenigen, die auf den schönsten Pisten der Welt fahren wollen und Stadiums, wo in Arenen voller Sprungschanzen und spektakulären Hindernissen gegeneinander angetreten werden kann!

Gravel ermöglicht es, das alles aus erster Hand mitzuerleben und dabei Teil der verrücktesten Show auf Gravel Channel Web TV zu sein, einem Trip um die Welt, auf dem die Off-Road-Masters jeder Disziplin um den offiziellen Titel des World Champions herausgefordert werden können!

Gravel erscheint Anfang 2018 auf PS4, Xbox One und PC/STEAM.

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.