Der Browserhit Hero Zero feiert 4-jähriges Jubiläum

Der Münchner Publisher European Games Group sowie das Entwicklerteam von Playata lassen am 17. Januar die Korken knallen und feiern den vierten Geburtstag und zudem den stets steigenden Erfolg des Free2Play-Titels Hero Zero. Bereits über 22 Millionen Spieler mausern sich seit dem Start zum absoluten Superhelden. Am 17. und 18. Januar findet im Spiel eine Jubiläumsfeier mit spannenden Geburtstags-Quests statt. Zudem wartet auf jeden einzelnen Spieler eine Geburtstagsüberraschung. Zu diesem einmaligen Anlass wird in Zusammenarbeit mit dem Lautsprecher-Giganten Teufel ab sofort auf der Facebook-Seite ein Original BOOMSTER XL verlost.

Hero Zero auf Erfolgskurs
Vor exakt vier Jahren hat alles begonnen: Weltweit werden Spieler zum Superhelden ausgebildet, schließen sich als Teams zusammen und versuchen seither mit allen Kräften, die Welt von dem Bösen zu befreien. Tagtäglich warten zahlreiche spannende Missionen auf die Helden. Abwechslungsreiche Events runden das Superhelden-Spiel Hero Zero ab.

Jubiläumsfeier in Humphreydale
Superhelden dürfen sich am 17. und 18. Januar auf eine lustige Jubiläumssause freuen. Im Spiel finden Helden an diesen Tagen Geburtstags-Missionen und werden mit speziellen Belohnungen im Spiel überrascht. Der Bürgermeister von Humphreydale benötigt beispielsweise dringend Hilfe bei den Partyvorbereitungen und bittet die Spieler um schnelle Hilfe.

Goodies für die Superhelden
Zur Feier des Tages spendiert die European Games Group und das Entwickler-Team von Playata als kleines Dankeschön und für vier Jahre Treue weltweit jeweils einen Gratis-Booster sowie Fähigkeitspunkte. Die Goodies warten im Spiel darauf, abgeholt zu werden.

Teuflische Facebook-Aktion
Auch der Lautsprecher-Riese Teufel feiert mit den Superhelden und verlost auf der Hero Zero Facebook-Page unter allen Fans einen XL-Bluetooth-Ghettoblaster, den BOOMSTER XL. Einfach unter folgendem Link einloggen und mit ein wenig Glück dieses Prachtexemplar abstauben:
http://on.fb.me/1PHAXwD


Über Hero Zero

In dem kostenlosen cross-platform spielbaren Browserspiel Hero Zero steigen Spieler vom Taugenichts zum absoluten Superhelden auf, bestreiten zahlreiche Missionen in zehn unterschiedlichen Welten, trainieren ihren selbst erstellten Charakter und verbessern die eigenen Eigenschaften, um die Bösewichte schneller und geschickter aus der Welt zu schaffen. Jeder einzelne Charakter kann individuell geskillt werden – hierzu stehen Eigenschaften wie Kraft, Kondition, Intuition oder aber Grips zur Verfügung. Für Teamplayer steht ein Gildensystem bereit, um die Weltherrschaft im Team zu erkämpfen.

Das humorvolle Browsergame Hero Zero freut sich seit seinem Launch im Januar 2012 über insgesamt 22 Millionen registrierte User in Europa, Nordamerika, Südamerika und Asien – cross-platform spielbar über iOS, Android sowie PC und Facebook.

Hero Zero ist kostenlos spielbar auf play.herozerogame.com.

Tim-Oliver Siegwart

Geschrieben von: Tim-Oliver Siegwart

Seit bereits über 30 Jahren Gamer mit Leib und Seele. Bei den Mightys quasi der Experte für Rennsimulationen und First Person Shooter.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.