Der Alphatest für Escape from Tarkov hat begonnen!

Der russische Entwickler Battlestate Games Studio hat den Start der technischen Alpha für Escape from Tarkov, seinen neuen Hardcore Online Shooter, bekannt gegeben. Die ersten Spieler, die sich ihre Teilnahme an der Alpha über die Vorbestellungen unter www.escapefromtarkov.com gesichert haben, erhielten bereits Zugang zum Spiel.

Die übrigen Vorbesteller werden in Wellen für den Zugang freigeschaltet. Die Freischaltungen erfolgen alle ein bis zwei Tage und chronologisch in der Reihenfolge der Vorbestellungen: Die ersten Vorbesteller erhalten auch als erste Zugang zur Alpha. Die ersten Spieler werden sich in den zwei bereits bekannten Gebieten „Factory“ und „Customs“ wiederfinden und können 15 verschiedene Waffentypen und unterschiedlichste Ausrüstung und Vorräte finden.

Zweck der Alpha ist es die Mechaniken unter größerer Spielerlast zu testen und anzupassen, Probleme in den zwei Gebieten aufzuspüren und Fehler zu beheben, die in dieser frühen Phase wahrscheinlich sowohl in den Online- als auch in den Offline-Spielmodi auftreten werden. Die Entwickler werden während der Alpha das Feedback der Spieler sammeln und die Performance fortlaufend optimieren. Die meisten wichtigen Features des Spiels wie Inventar- und Handelssystem, medizinische Behandlungen, Waffenmodifikationen und Ballistik sind bereits aktiv. Dynamische Wettereffekte und Tag-Nacht-Wechsel sind ebenfalls bereits implementiert.

Spieler können Zugang zur Alpha von Escape from Tarkov erhalten, indem sie auf der offiziellen Website vorbestellen: www.escapefromtarkov.de

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.