Deponia: Offizielles Release-Datum

Deponia, der Auftakt der preisgekrönten Adventure-Serie, erscheint am 15. November 2016 auf der PlayStation 4. Daedalic Entertainment veröffentlicht die Portierung als digitalen Download-Titel im PlayStation Store wie auch als Retail-Box.

Für dieses Konsolendebüt wurde die Steuerung komplett überarbeitet, wodurch beispielsweise der Hauptcharakter Rufus direkt steuerbar ist und somit das Spielerlebnis noch intensiver wird.

Alle weiteren Deponia Titel werden innerhalb der nächsten zwölf Monate für PS4 und Xbox One erscheinen. Die Xbox One-Version des ersten Deponia-Teils wird bereits in Kürze veröffentlicht.

Über Deponia
Deponia stellt den Beginn der bisher für PC, Mac und iPad veröffentlichten Adventure-Trilogie dar. Im Mittelpunkt steht Rufus,  ein verschrobener und übellauniger Bewohner des Schrottplaneten Deponia. Er lebt in einer kleinen Siedlung irgendwo im abgelegensten Quadranten der weltumspannenden Müllkippe Deponia. Doch Rufus fühlt sich zu Höherem berufen und träumt von einem Leben im Raumschiff Elysium, der schwebeneden Stadt hoch über der Planetenoberfläche.

Als plötzlich die wunderschöne Goal aus eben diesen privilegierten Sphären in einen benachbarten Müllberg fällt, wittert Rufus seine Chance. Er beschließt, die bewusstlose Schönheit zurück in ihre Heimat zu bringen. Stellt dieses Vorhaben am Anfang nur eine vage Hoffnung dar, so festigt sich schon bald ein skrupelloser Plan: Rufus entpuppt sich als das exakte Ebenbild von Goals Verlobtem aus der Oberwelt. Die geplante Übergabe wird zum Startschuss für eine verwirrende Verfolgungsjagd voller verrückter Verwechslungen…

Features:

  • Komplett überarbeitete Steuerung mit optimalen Einsatz der Funktionen des PlayStation 4-Controllers
  • Einzigartige Spielwelt in der Tradition von Douglas Adams, Terry Pratchett und Matt Groening
  • Detaillierte handgezeichnete Grafik in HD-Pracht und Zeichentrick-Animationen im Comic-Stil
  • Erstklassige Sprachausgabe mit bekannten Synchronsprechern wie Monty Arnold aus Upps! Die Pannenshow!, Werner – Das muss Kesseln und Das kleine Arschloch
  • Aufwendig produzierter Soundtrack mit zahlreichen stimmungsvollen Tracks
  • Unzählige, melodisch vertonte Cutszenen
Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.