Das Update Sword of Chults is jetzt für Neverwinter auf dem PC verfügbar

Heute haben Perfect World Europe B.V., einer der führenden Publisher von Free-to-play MMORPGS, und Cryptic Studios bekannt gegeben, dass Swords of Chult, ein Update der Erweiterung Neverwinter: Tomb of Annihilation, jetzt auf dem PC verfügbar ist und zu einem späteren Zeitpunkt auf der Xbox One und der Playstation 4 erscheinen wird. Dieses neueste Update enthält eine Vielzahl von Features und Verbesserungen für die PC-Version des kostenlos spielbaren MMORPGs, das in der Welt der Vergessenen Reiche angesiedelt ist. Dazu zählen ein dynamisches Endgame-Gefecht in Port Nyanzaru, zahlreiche PvP-Änderungen und noch vieles mehr.

Die Schrecken des Dschungels haben die Tore von Port Nyanzaru durchbrochen und die Stadt ins Chaos gestürzt. Spieler müssen die Stadt in einem brandneuen dynamischen Gefecht gegen die geballte Übermacht der Feinde verteidigen. Zudem haben Abenteurer aller Stufen nun die Gelegenheit, ihre Kampffähigkeiten mit anderen Spielern in einem überarbeiteten PvP-System zu messen und dabei völlig neue Belohnungen einzustreichen.

Die Neuheiten im Überblick:

Das Gefecht „Die Torheit des Händlerprinzen“ – Port Nyanzaru ist eine Stadt voller unvorstellbarer Reichtümer, ein Umstand, der auch den dunklen Mächten des Dschungels nicht verborgen geblieben ist. In diesem brandneuen, dynamischen Endgame-Gefecht für 5 Spieler sind Abenteurer dazu aufgerufen, die Stadt und ihre Einwohner gegen anstürmende Monsterhorden zu verteidigen.

PvP-Änderungen – Als Teil dieses Updates wurde der Attributwert Zähigkeit vollständig aus dem Spiel entfernt, stattdessen skalieren PvP-Gegenstände nun in PvP-Umgebungen. Außerdem wurden weitere Änderungen an der Rüstungsdurchdringung vorgenommen und Kontrollwirkungen weisen nun abnehmende Effekte auf. Zudem bietet Swords of Chult ein neues PvP-Ausrüstungsset, eine permanente PvP-Solo-Warteliste und vieles mehr.

Verbesserungen am Inventarmanagement – Das Inventar weist nun eine Reihe von neuen Komfortverbesserungen auf, die Spielern unter anderem erlauben, alle Taschen als eine einzelne Tasche anzuzeigen und mit nur einem Klick alle Taschen zu sortieren, alle Gegenstände zu identifizieren und alle grauen Schätze zu verkaufen.

Änderungen am Veredelungssystem – Das Veredelungssystem wurde umfassend überarbeitet. Veredelungsgegenstände können nun in Veredelungspunkte konvertiert werden. Dies schafft nicht nur jede Menge Platz im Inventar, sondern erlaubt Spielern auch weiterhin, ihre Veredelungen nach Belieben zu verwalten.

Kampagnenfortschritt für Nebencharaktere – Spieler, die mehrere Charaktere in Neverwinter spielen, haben nun die Möglichkeit, sogenannte Patronatssiegel für die verschiedenen Endgame-Kampagnen zu erstellen. Diese Patronatssiegel erlauben ihren Nebencharakteren, die jeweiligen Kampagnen sehr viel schneller abzuschließen.

Dominik Probst

Geschrieben von: Dominik Probst

Informatik-Student und Hobby-Spieleentwickler. Nebenbei auch noch auf Youtube als Let's Player unterwegs. Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe.

Keine Kommentare bisher.

Kommentar oder Antwort hinzufügen

Neueste Kommentare

  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Black Flag hat mich von der Story her nicht packen können, hatte mir mehr erwartet und das Gameplay war damals einfach nichts für mich. Ist ja aber immer so, wenn in/an einer Serie was geändert wird, gibt es immer unterschiedliche Meinungen.
  • Daniel Walter Daniel: Ich war immer ein Fan der alten Herangehensweise und vermisse es daher im neuen Teil ein wenig. Trotzdem ist Origins wirklich gut, auch wenn es nicht an meine Favoriten AC 2 und AC Black Flag heranreicht.
  • Tim-Oliver Siegwart Tim-Oliver Siegwart: Die Neuausrichtung gefällt mir sehr gut. Die Architektur ist wunderschön und die Story gut gemacht. Auch die vielen Nebenquests und jetzt mit Level 40 die Community Events sind super. Das ewige geklettere und Dauerblocken aus den Vorgängern war einfach idiotisch, finde das jetzt überzeugender.